Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Exkursion entlang der Erse

Edemissen Exkursion entlang der Erse

Edemissen. Dreißig Mitglieder und Gäste konnten Hans-Werner Kuklik, Vorsitzender der Peiner Bio-AG und Reinhard Bartels, Vorsitzender des Heimat- und Archivvereins Edemissen am Sportplatz in Wipshausen zur Fortsetzung der Erse-Exkursion im Rahmen der Begehung der Peiner Fließgewässer, begrüßen.

Voriger Artikel
Neue Besitzer für Frauenmantel und Storchschnabel
Nächster Artikel
Ortstermin am Kieswerk: Kreisbaurat sagte ab

Impressionen von der Erse-Exkursion.

Quelle: oh

Im Bereich der Ortschaft Wipshausen ist der Flusslauf mit Uferbereich einem starken Einfluss und Nutzung durch die nahe Bebauung ausgesetzt. Die Lagerung pflanzlicher Abfälle führt zu einem starken Eintrag von Nährstoffen in das Gewässer.

Über die Brücke der Kreisstraße Richtung Meerdorf wechselte die Gruppe auf die Westseite der Erse-Niederung. Der Weg führt dort am aktuellen Kiesabbau und dem Gewerbegebiet der ehemaligen Firma Holzmann vorbei. Immer wieder machen Mitglieder der Bio-Ag auf Graugänse, Nilgänse und Brandgänse sowie andere Singvögel aufmerksam. In Wipshausen-Horst wurde erneut die Erse überquert, um einen Abstecher zur stillgelegten Bahntrasse am ehemaligen Bahnhof zu machen. Hier pflegt und betreut seit zehn Jahren eine Projektgruppe der Realschule Edemissen mit Harro Henke eine Magerrasenfläche mit hochwertiger Fauna und Flora.

Nördlich der Landesstraße in der Gemarkung Alvesse informierte der Alvesser Ortsheimatpfleger Werner Heise über die Wüstung Bromme und die historische Entwicklung von Alvesse. Ein landschaftlich sehr reizvoller Weg führte nun teilweise direkt am Erse-Ufer entlang. Das idyllische Dorf Rietze kam ins Blickfeld. Viele Teilnehmer gingen diesen Weg zum ersten Mal. Gesäumt von weißblühenden Schlehen vor strahlend blauem Himmel, grünen Wiesen mit futtersuchendem Rietzer Storch und mit Blick auf die rote Dachlandschaft mit Storchennest von Rietze - mehr Idylle ging nicht.

Für das Frühjahr 2016 wird die Fortsetzung der Erse-Exkursion Richtung Eickenrode und Plockhorst vereinbart. Das sei eine gelungene, informative Veranstaltung bei herrlichem Wetter gewesen, waren sich die Teilnehmer einig.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung