Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Es weihnachtet sehr in Edemissen

Edemissen Es weihnachtet sehr in Edemissen

Edemissen. In der Gemeinde Edemissen war am Wochenende in Sachen Weihnachten viel los. Bei gutem, wenn auch sehr kalten Wetter konnte auf den Weihnachtsmärkten an verschiedenen Orten vieles entdeckt werden.

Voriger Artikel
Landfrauen-Adventskränze für Seniorenzentrum
Nächster Artikel
Jugendlicher ohne Führerschein unterwegs

In Wipshausen wurde rund um den großen Weihnachtsbaum gefeiert.

Quelle: rim

So veranstaltete die Altgesellschaft Abbensen ihren zehnten Weihnachtsmarkt. Hier konnte man unter anderem Stockbrot genießen, das von der Jugendfeuerwehr Abbensen verkauft wurde, und den vielleicht ersten Glühwein in diesem Jahr trinken. Für Kinder gab es ein spezielles Angebot: Im Zelt der Fördergemeinschaft Jung und Alt konnten Kinder kleine Häuschen aus Keksen und Süßigkeiten basteln. Abgerundet wurde der Markt von einem Laternenumzug in den frühen Abendstunden.

Im Kunsttreff hatte man von Freitag bis Sonntag die Möglichkeit, den „Kleinen Kunstmarkt im Advent“ zu besuchen. In gemütlicher Atmosphäre konnte die Arbeit von elf Ausstellern bestaunt und dem ein oder anderen sogar bei der Arbeit über die Schulter geschaut werden. Von Karten über Taschen, Kleidung und Schmuck bis hin zu Adventsgestecken und Marmeladen war alles dabei - natürlich handgemacht. Sogar eine kleine Druckmaschine für den Handdruck konnte in Aktion beobachtet werden. „Ich freue mich über die große Resonanz und bin selbst sehr beeindruckt von den Handarbeiten“, sagte Organisatorin Rosemarie Deyerling.

Auch in der Wohnstätte der Lebenshilfe Peine-Burgdorf in Edemissen stimmte man sich auf Weihnachten ein. Auf dem Hof wurden unter anderem Arbeiten der Bewohner der Wohnstätte verkauft. Natürlich gab es auch hier einen Stand mit wärmenden Getränken und in der Wohnstätte gab es ein großes Kuchenbüfett. „Wir freuen uns sehr über die Resonanz an unserem kleinen Fest, das ohne die Hilfe unserer Nachbarn aus der Eltzer Drift nicht möglich wäre“, freut sich der Mitorganisator Alexander Koch.

In Wipshausen hat der Schießsporverein ein Weihnachtsbaumfest organisiert. Diese Veranstaltung fand nun zum sechsten Mal statt und wurde auch in diesem Jahr wieder gut angenommen. Ein großer, geschmückter Weihnachtsbaum wurde von Ständen mit Köstlichkeiten wie Waffeln, Stockbrot und Bratwurst umrahmt. Feuerkörbe sorgten zusätzlich für ein tolles Ambiente.

Ein kleiner Höhepunkt war ein Weihnachtsmann der Geschenke verteilte, sowie der Auftritt des Posaunenchors Wipshausen und der Auftritt der Grundschüler aus Wipshausen, die weihnachtliche Lieder vorsangen.

rim

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung