Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Erste Reaktionen auf neues Logo: Geteilte Meinungen

Edemissen Erste Reaktionen auf neues Logo: Geteilte Meinungen

Edemissen . Das neue Logo der Gemeinde Edemissen (siehe Grafik) wurde am Donnerstag offiziell vorgestellt, gestern hat die PAZ darüber berichtet. Der Artikel wurde auch auf dem PAZ-Auftritt der Internet-Seite „Facebook“ ( www.facebook.de/peinerallgemeine) veröffentlicht. Die Leser wurden um ihre persönlichen Meinungen gebeten.

Voriger Artikel
Kreuzung B 444: Ampelschaltung wieder korrekt
Nächster Artikel
Björn Kuhlwilm ist Wehnser „Feuerwehrmann des Jahres“

Das neue Logo der Gemeinde Edemissen.

Quelle: Gemeinde Edemissen

Reaktionen darauf gab es praktisch sofort. Sie fallen sehr unterschiedlich aus.

„Das Logo ist durchdacht, und man kann das E für Edemissen erkennen. Ich finde es nett und gut gemacht“, ist da beispielsweise online zu lesen.

Doch auch kritische Stimmen gibt es: „In diesem Landkreis wundert einen sowieso nichts mehr, auch keine einfallslose schräge Wiese“, lautet ein anderer Kommentar.

„Man muss sich auch mal merkwürdig verhalten, um im Gespräch zu bleiben. Ungewöhnlich, aber nicht schlecht“, schreibt ein weiterer Nutzer. Ein anderer hält es grundsätzlich für eine „interessante Idee, auch das mit den Wappen in den Blüten... Als Logo aus meiner Meinung nach nicht wirklich brauchbar, wenn ich mir das auf Kugelschreibern oder einem Stempel vorstellen soll...“.

Ganz deutlich wird ein anderer User: „Wir sind doch nicht im Kindergarten. Darüber wird hoffentlich in der Gemeinde öffentlich abgestimmt.“

Eine Abstimmung ist laut Bürgermeister Frank Bertram (parteilos) allerdings nicht geplant, das Logo wird ab sofort für den offiziellen Schriftverkehr des Rathauses benutzt. „Wir sind auf eine kontroverse und lebhafte Diskussion eingestellt und freuen uns darauf“, sagt er.

Das Logo greift das E als Anfangsbuchstaben des Gemeinde-Namens Edemissen auf und enthält Elemente der Wappen aller 14 Ortschaften. Auch die Edemisser Farben Blau und Gelb finden sich wieder, allerdings erst auf den zweiten Blick, wie Bertram erklärt: „Sie sind zu dem Grün verschmolzen, das die gekippte Blumenwiese andeutet.“

Weitere Infos zur Entstehungsgeschichte und dem Gedanken hinter dem Logo gibt es heute in der achtseitigen Edemissen-Sonderbeilage in der PAZ und auf der Internet-Seite der Gemeinde Edemissen unter www.edemissen.de.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung