Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Endlich Ferien: Kinder feierten ausgelassen

Edemissen Endlich Ferien: Kinder feierten ausgelassen

Edemissen. Hüpfburg, "Spiel ohne Grenzen", Löschaktion der Feuerwehr und "Vier gewinnt" - so vielfältig war die School’s-Out-Party am Sportplatz in Edemissen, mit der Schüler am Freitag den Ferienbeginn feierten.

Voriger Artikel
Neuer Liedertext: "Voll im Wind und voll im Regen"
Nächster Artikel
Abbensen: Auf einem Rasenmäher um die Wette

School’s-Out-Party in Edemissen: Die Hüpfburg begeisterte die Kinder.

Quelle: im

Das Wetter spielte mit und so konnte auch die dritte School’s-Out-Party draußen auf dem Sportplatz stattfinden.

Bürgermeister Frank Bertram eröffnete die Veranstaltung mit einer Rede - und dann konnte für die rund 300 Kinder der Spaß beginnen: Eine große Hüpfburg stand schon bereit.

Die Wasserspiele mussten leider ausfallen, weil es zu kalt war. Aber dafür gab es für die Kinder eine Löschaktion, bei der sie mit einem Feuerwehrschlauch Holzflammen auslöschen konnten.

Beim „Spiel ohne Grenzen“ zeigten die Kinder in fünf verschiedenen Disziplinen ihr Können. Ihre Punkte wurden notiert und am Ende der Veranstaltung wurden zehn Gewinner gezogen. Für gute Laune und die passende Musik sorgte DJ Kono, außerdem gab es etliche Vorführungen - von den „Tanzhasen“ des TSV Edemissen bis zur Karate-Sparte.

Die Kinder waren nicht nur glücklich, dass endlich Ferien sind, sondern waren auch von der Party begeistert. „Es gibt so viele Aktivitäten, die Hüpfburg gefällt mir am Besten“, erzählte der acht Jahre alte Felix Küker. „Am besten gefällt uns der Stand von der Feuerwehr“, sagten die Freundinnen Marlene Hartkopp und Eyleen Lismann.

Ria Meyer und ihre achtjährige Enkelin Celina Scherner waren zum ersten mal bei der School’s-Out-Party: „Es ist sehr schön hier und für die Kinder gibt es ein vielfältiges Angebot“.

Die Veranstalter waren sehr zufrieden: „Wir sind sehr froh, dass wir so viele ehrenamtliche Helfer haben. Ohne deren Hilfe hätte die Veranstaltung nicht stattfinden können“, sagte Ilka Brennecke, die Vorsitzende des Gemeindejugendrings. Bei der Planung mitgeholfen hatten der TSV Eintracht Edemissen, die Gemeindejugendpflege, die Feuerwehr und das Rote Kreuz.

sw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung