Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Eltze: Alter Schlauchwagen wird Museumsstück

Eltze Eltze: Alter Schlauchwagen wird Museumsstück

Eltze. Unter Fans von alten Feuerwehrautos ist der Schlauchkraftwagen (SKW) der Eltzer Feuerwehr, der mehr als 50 Jahre seine Dienste verrichtet hat, ein begehrtes Sammlerstück. Trotzdem bleibt der Oldtimer in Eltze, obwohl ihn die Ortsfeuerwehr ausgemustert hat.

Voriger Artikel
Orgel-Duo entzückte in Luther-Kirche
Nächster Artikel
Große Gaudi in Wehnsen: 130 Gäste feierten „Ball der Vereine“

Ortsbrandmeister Ralf Boeck ist froh, dass der ausgemusterte Schlauchkraftwagen der Ortsfeuerwehr in Eltze bleibt.

Quelle: Schiller

Der SKW soll dauerhaft eine neue Bleibe im alten Spritzenhaus finden, das der Heimatverein als Heimatstube nutzt. Das Auto wird somit quasi ein Museumsstück. „Wir sind heilfroh, dass wir mit dem Heimatverein einen Weg gefunden haben, das alte Fahrzeug in Eltze zu behalten“, sagt Ortsbrandmeister Ralf Boeck. In der Regel versucht die Verwaltung, solche alten Feuerwehrautos an Liebhaber zu verkaufen.

Die Fahrzeugübergabe will der Heimatverein nach Auskunft des Vorsitzenden Horst Wildhagen feiern, wenn er - wie mit der Gemeinde vereinbart - Eigentümer des Gebäudes wird. Bezüglich der Pflege und Unterhaltung des Oldtimers hätten Heimatverein und Ortsfeuerwehr eine Absprache getroffen, sagen Wildhagen und Boeck. „Eine Gruppe interessierter Feuerwehrleute pflegt und unterhält das Fahrzeug“, kündigt Boeck an. Diese Gruppe werde eine neue Abteilung des Heimatvereins, fügt Wildhagen hinzu.

Laut Boeck ist das Fahrgestell des SKW‘s 1959 gebaut worden. „Der komplette Schlauchwagen ist aber erst 1962 in Betrieb genommen worden“, weiß der Ortsbrandmeister. Vorher habe man noch den Aufbau anfertigen müssen. Das Auto habe der Ortsfeuerwehr wichtige Dienste geleistet, wenn sie bei Bränden eine Löschwasserversorgung über eine längere Strecke habe aufbauen müssen.

Als Ersatz hat die Eltzer Feuerwehr das Löschgruppenfahrzeug LF 8, Baujahr 1992, aus Hänigsen bekommen. „Das Fahrzeug ist in Ordnung, obwohl es schon betagt ist“, stellt Boeck klar. Es erhöhe die Einsatzfähigkeit der Ortsfeuerwehr, weil man es mit dem alten Führerschein Klasse 3 fahren dürfe. Außerdem sei in dem Auto nicht nur für sechs, sondern für neun Personen Platz.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung