Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Eindrücke aus Burkina Faso in Westafrika

Edemissen Eindrücke aus Burkina Faso in Westafrika

Bereits fünf Mal haben Erika und Henning Könemann aus Edemissen im Rahmen der internationalen Projektarbeit des CVJM Stederdorf das westafrikanische Land Burkina Faso besucht. Am kommenden Sonntag berichten sie ab 19.30 Uhr auf Einladung des Fördervereins Martin Luther Edemissen von ihren Eindrücken.

Voriger Artikel
Probesitzen in der Zelle: Kinder besuchten Polizei
Nächster Artikel
Carsten Rauls ist der neue Vorsitzende

Kinder in Burkina Faso.

Quelle: oh

Edemissen. Vom freundlichen Empfang am Flughafen von Ouagadougou im westafrikanischen Burkina Faso bis zum Eintauchen in die Gerüche und Wärme einer afrikanischen Nacht wird zu hören sein, außerdem von den extremen Gegensätzen zwischen Arm und Reich, der Gastfreundschaft sowie kleinen Fortschritten in der Entwicklung und im Leben des afrikanischen Dorfes Lago.

Die Besucher können sich auf farbenfrohe Bilder und musikalische Eindrücke freuen, kleine afrikanische Snacks probieren und hauswirtschaftliche Geräte betrachten.

Den Bewohnern der Region Lago in der westafrikanischen Sahel-Zone ist auch ohne Elektrizität, feste Straßen und geregelter Wasserversorgung die Lebensfreude und das Vertrauen in die Zukunft nicht abhanden gekommen. Die unterschiedlichen Religionsgemeinschaften von Christen, Muslimen und Animisten (Naturreligionen) leben friedlich miteinander. Die Gelassenheit folgt einer afrikanischen Weisheit: "Der Abend weiß mehr als der Morgen." Aktuell zeichnet sich allerdings auch in Westafrika eine Hungerkatastrophe ab, da die letzte Ernte auf Grund ausgebliebener Niederschläge unzureichend war.

Die Burkina-Faso-Projektgruppe des CVJM Stederdorf arbeitet eng mit dem "Office de Dèveloppement des Eglises Evangéliques du Burkina Faso" (ODE) zusammen und wird dabei von der evangelischen St.-Petrus-Kirchengemeinde Stederdorf unterstützt. ODE ist Partner von "Brot für die Welt" und vom Evangelischen Entwicklungsdienst in Deutschland.

wos

Die Veranstaltung findet am Sonntag, 11. März, ab 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, Gografenstraße 2, in Edemissen statt. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung