Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Pferdefest zum 40. Geburtstag

Ankensen Ein Pferdefest zum 40. Geburtstag

Ankensen. Der Reiterhof Conrad blickt auf eine 40-jährige Geschichte zurück. „Einst war hier eine Geflügelfarm“, erklärt Monika Conrad, die mit ihrem Mann, ihrer Tochter und ihrem Schwiegersohn den Reiterhof betreibt. Ihre Schwiegereltern übernahmen vor 40 Jahren einen Geflügelhof und wandelten ihn in einen Pferdehof.

Voriger Artikel
Oelerse: Was wird aus der Kapellen-Linde?
Nächster Artikel
Ein Querschnitt durch die Reitausbildung

Beim „Tag des Pferdes“ wurde gestern der 40. Geburtstag des Reiterhofes Conrad gefeiert.

Quelle: rb

„Die Eltern meines Mannes waren schon immer Pferdefreunde, beide waren Kinder von Pferdezüchtern“, so Conrad. Mit dem Hof konnten sich ihre Schwiegereltern einen großen Traum erfüllen und mit dem An- und Verkauf von Voltigierpferden sowie der Pensionspferdehaltung ihr Geld verdienen. In den 70er-Jahren übernahmen dann Monika und Christian Conrad in zweiter Generation den Hof. „Wir haben 1978 die Gaststätte errichtet, von der man in die Reithalle blicken kann, eine totale Besonderheit zu der Zeit“, erzählt Conrad.

Vor zehn Jahren wurde der Hof an die dritte Generation gegeben: ihre Tochter Nina-Christin Conrad. „Unsere Familie hat dann in neue Boxen, einen Außenplatz und in Ferienappartements investiert“, berichtet Conrad. Auch ein Schwimmbecken wurde eigenhändig von Christian Conrad dort gebaut, wo vorher ein Faulbehälter für die Geflügelreste war.

Conrad: „Mit dem Bau der Ferienappartements können wir nun schon seit zehn Jahren Ferienkinder aufnehmen, die in der Zeit bei uns in der ehemaligen Gaststätte essen und hier Reitstunden bekommen.“

Der Reit- und Ferienbetrieb Conrad ist ein Familienunternehmen, bei dem jedes Familienmitglied seine Aufgabe hat. „Mein Mann und mein Schwiegersohn kümmern sich um die Bauarbeiten und Reparaturen, meine Tochter gibt die Reitstunden und ich bin für die Küche und die Betreuung der Ferienkinder zuständig“, erläutert Conrad.

Nun bleibt nur noch die Frage, ob die sechsjährige Ciana Conrad in vierter Generation den Reiterhof übernehmen wird.

hes

INFO

Buntes Programm für Pferdefreunde

Tierisch ging es gestesrn in Ankensen zu: Mit bunten Aktionen und Auftritten rund um das Pferd feierte der Reit- und Ferienbetrieb Conrad seinen 40. Geburtstag (siehe Haupttext). Über 500 Gäste ließen sich bei gutem Wetter von dem abwechslungsreichen Programm begeistern. Die Reitschüler im Alter von vier bis 66 Jahren zeigten den Zuschauern auf dem Reitplatz ihr Können. Dabei waren der Kreativität keine Grenzen gesetzt: Das Tagesprogramm reichte von Springdressur zur Musik von AC/DC in Lederjacken und von den Blues Brothers in schwarzen Anzügen mit Sonnenbrillen über Reiterspiele in Schlumpfkostümen bis hin zu einem Fußballspiel mit Pferden. Moderiert wurde das Ganze von Nina-Christin Conrad, Diplom-Pädagogin und Verhaltenstrainerin, die gemeinsam mit ihrer Familie den Hof betreibt und während ihrer Ansagen auch über die Pferde und Reitstile informierte. Beim Ponyreiten durften dann auch pferdebegeisterte Kinder selber auf dem Rücken der Tiere sitzen und mit ihnen Bekanntschaft machen. Die ganz kleinen Gäste konnten sich derweil auf einer großen Spielwiese austoben oder sich beim Kinderschminken in ein Wesen ihrer Wahl verwandeln. Eine weiterer Höhepunkt war der ausgeschilderte Rundgang auf der Anlage, bei dem die Gäste die Möglichkeit hatten, den Hof zu erkunden.

hes

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung