Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Eickenrode: Straßen- und Kanalsanierung

Edemissen Eickenrode: Straßen- und Kanalsanierung

Eickenrode. Emsig gebaut wird zurzeit im Lehmkuhlenweg in Eickenrode. Dieser soll saniert werden, im Vorfeld jedoch erneuert zunächst der Wasserverband Peine auf rund 300 Metern das Kanalnetz.

Voriger Artikel
Spielzeug in Edemissen entwendet
Nächster Artikel
Mehrfachtäter beim Zigarettenstehlen erwischt

Im Lehmkuhlenweg in Eickenrode wird kräftig gebaut.

Quelle: cob

„Der alte Kanal wies deutlichen Sanierungsbedarf auf: neben Undichtigkeiten führten auch Unterbögen und Versatze zu einem eingeschränkten Durchfluss“, erläutert Sandra Ramdohr, Sprecherin des Wasserverbands.

Anfang Juli hat die beauftragte Fachfirma mit den Kanalarbeiten begonnen. Im September sollen diese abgeschlossen sein. „Die Planer haben extra zwei Bauabschnitte gebildet, damit der Verkehr weiter fließen kann“, betont Rahmdohr. Der erste Abschnitt, in dem gerade gearbeitet wird, beginnt im Osten an der Kreuzung „An den Weiden“ und reicht bis etwa zur Mitte des Lehmkuhlenwegs. Im Anschluss folgt der zweite Abschnitt bis zur Kreuzung „Alter Postweg“.

Die Kanalrohre werden in der Straßenmitte verlegt, „es muss in sogenannter offener Bauweise gearbeitet werden“, berichtet die Sprecherin. Eingesetzt werden glasfaserverstärkte Kunststoffrohre mit einem Durchmesser von 60 und 70 Zentimetern. „Mit dieser nachhaltig wirkenden Maßnahme sind sowohl eine sichere Ableitung sowie verbesserte hydraulische Bedingungen im Kanalnetz auf Jahrzehnte gesichert“, ist Ramdohr überzeugt.

Der Wasserverband Peine investiert rund 270 000 Euro in die Kanalarbeiten in Eickenrode, die den Straßenbaumaßnahme der Gemeinde vorausgehen. „Dieses gemeinsame Vorgehen ist gut gelebte Praxis, denn die getakteten Arbeiten bis hin zur gemeinsamen Ausschreibung sparen Kosten - und damit das Geld des Bürgers“, so die Wasserverbands-Sprecherin.

Die Gemeinde Edemissen ihrerseits sorgt dafür, dass die Straße einen neuen tragfähigen Untergrund sowie einen Pflasterbelag erhält. „Der Fahrbahnaufbau wird komplett erneuert“, sagt Dirk Krause von der Gemeinde Edemissen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 330 000 Euro. „Wir haben aber einen Förderbescheid des Amtes für regionale Landesentwicklung über maximal 175 000 Euro“, führt Krause aus. Wie lange die Arbeiten andauern, sei witterungsabhängig. „Wir können aber frühestens im August mit den Pflasterarbeiten beginnen.“

mir

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung