Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Edemisser nahm am RTL-Spendenmarathon teil

Edemissen/Köln Edemisser nahm am RTL-Spendenmarathon teil

Edemissen/Köln. Alljährlich ruft der Fernsehsender RTL zum Spendenmarathon auf. In diesem Jahr nahm auch der Edemisser Peter Rentz mit seinem Team „Gesunde Schuhe“ an der Benefiz-Veranstaltung teil. Die Teilnehmer stellten sich der Herausforderung, 20 Laufbänder 24 Stunden lang zu betreiben.

Voriger Artikel
Neue Buslinie 507 wird rege genutzt
Nächster Artikel
Oelerse hat eine neue Orgel

24 Stunden Dauerlauf: Joey Kelly lief für den RTL-Spendenmarathon. Mit dabei war auch der Edemisser Peter Rentz mit seinem Team „Gesunde Schuhe“.

Quelle: dpa

Der Einkaufsverband „Gesunde Schuhe“, zu dem auch Rentz‘ Läden in Edemissen und Burgdorf gehören, ging dabei mit einem Team von 20 Läufern an den Start. Der Extremsportler Joey Kelly lief dabei alleine 24 Stunden auf einem Laufband.Die restlichen Bänder teilten sich Teams von Firmen aus ganz Deutschland, bei denen sich die Läufer innerhalb der 24 Stunden abwechselten.

Die Aktion begann am 19. November um 23 Uhr und endete einen Tag später um 24 Uhr. In dieser Zeit liefen die Bänder heiß und allein die Laufaktion konnte 500 000 Euro einbringen - insgesamt wurden beim Spendenmarathon über 10 Millionen Euro gesammelt, so viel wie bisher noch nie.

Unter den Läufern war auch Peter Rentz aus Edemissen. „Ich wusste nicht so genau, was mich erwartet“, blickt der Schuhverkäufer zurück, „ich hatte lediglich die Rahmeninformationen.“ Diese lauteten zusätzlich zu den schon genannten, dass im Foyer des RTL-Studios in Köln Deutz gelaufen werden soll.

„Da sind wirklich alle RTL-Mitarbeiter immer wieder vorbeigekommen“, beschreibt Rentz seinen Laufplatz. „Da herrschte schon eine tolle Atmosphäre.“

Auch mit Joey Kelly konnte Rentz sich unterhalten - natürlich während Kelly auf dem Laufband schwitzte. „Ich habe ihn mal ein Stirnband angereicht und ein paar Worte mit ihm gewechselt“, beschreibt Rentz die sehr gelockerte Atmosphäre vor Ort.

„Es entwickelten sich schnell viele tolle Gespräche mit allen Teilnehmern“, erzählt der Edemisser, „das hat sich echt gelohnt, und es war toll, etwas zur Spendensumme beizutragen.“

Auch sein Interesse für das nächste Mal hat er bereits angemeldet - auch bei RTL. „Ich habe großes Interesse, es im nächsten Jahr zu wiederholen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung