Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Die Historie von Edemissen: Von den Edlen aus Meinersen bis zur Go-Grafschaft

Edemissen Die Historie von Edemissen: Von den Edlen aus Meinersen bis zur Go-Grafschaft

Edemissen. Das 40-jährige Bestehen der Gemeinde Edemissen steht an. Grund genug, auch für Sozialwissenschafts-Professor Dr. Gerhard Himmelmann aus Rietze, der viele Jahre an der TU Braunschweig lehrte, sich über die Ursprünge Gedanken zu machen.

Voriger Artikel
Hort-Debatte in Peine: Offene Ganztagsschulen in Edemissen Standard
Nächster Artikel
Oedesse: Armke bleibt Ortsbrandmeister

Tafelbild im Edemisser Rathaus: „Die Go-Grafschaft Edemissen umfasste bis 1885 zu Lüneburg gehörend überwiegend den Nordkreis Peine.“

Quelle: wos

„Will man die Vorgeschichte dieser Kommune ergründen, so trifft man auf einen verwirrenden Komplex von Namen, Daten und Verflechtungen“, sagt er.

Bedeutend für die Geschichte der Gemeinde sind auch Meinersen und das nach dem Ort benannte Geschlecht der Edlen von Meinersen. Im Lehensregister des Geschlechts von 1218/1220 wird aus der Gemeinde Edemissen lediglich die Ortschaft Alvesse als „Alvedissem“ erwähnt. „Daneben finden sich jedoch überaus zahlreiche Orte und Besitzungen im weiten Raum zwischen Harz und Heide“, schildert der Soziologie-Professor.

Die andauernden Konflikte zwischen welfischen Herzögen und den Bischöfen in Hildesheim gipfelten schließlich um das Jahr 1400. Der nördliche Teil der Herrschaft Meinersen verblieb beim Haus das Edlen, während der südliche Teil an die braunschweigische Linie des welfischen Herzogtums fiel. „Die Grenze verlief etwa von Volkse über Wipshausen nach Alvesse, dann nach Eddesse und Dollbergen.“

Ein entscheidender Schnittpunkt in der Geschichte der Region ist auf 1532 und die Folgejahre zu datieren: Herzog Ernst von Lüneburg wollte einen modernen Beamtenstaat installieren. Die Bezeichnung „Amt Meinersen“ setzte sich durch - „der erste Schritt zur Durchsetzung einer einheitlichen Landeshoheit mittels zentral zu steuernder Gerichts- und Ordnungsmacht“, erläutert der Professor aus Rietze.

Das „Amt Meinersen“ wurde zunächst in drei Untergliederungen geteilt: die Hausvogtei Meinersen, die Go-Grafschaft Edemissen und die Vogtei Uetze. „In dieser Zusammenfassung aus dem Jahre 1616 trifft man erstmals offiziell auf den Begriff Go-Grafschaft Edemissen“, betont Himmelmann. „Sie umfasste die Kirchspiele Edemissen, Eddesse, Dedenhausen, Eltze, Eickenrode, Wipshausen und Stederdorf.“ Die Einführung der Amtsverfassung stellte neue Herrschaftsverhältnisse her, die über 350 Jahre bis zur Einführung der preußischen Kreisreform relativ stabil blieb.

Eine weitere einschneidende Veränderung brachte das Jahr 1803 mit der Besetzung des Kurfürstentums Hannover durch napoleonische Truppen. „Auch das alte Amt Meinersen und die Go-Grafschaft Edemissen überstanden den Sturm der Zeit nicht“, weiß Himmelmann.

Ein neuer Bruch kam 1866, als Preußen eine Auseinandersetzung mit Österreich und das verbündete Königreich Hannover siegreich beendete. „Unsere Region war nun preußisch geworden.“ Der verbliebene Teil des alten Amts Meinersen mit der Go-Grafschaft Edemissen gehörte fortan zum Kreis Gifhorn. Wenige Jahre später, 1885, kam es zur neuen Kreisordnung und das Gebiet der ehemaligen Go-Grafschaft wurde endgültig dem Kreis Peine zugeordnet.

In den Jahren bis 1974, dem Gründungsdatum der Einheitsgemeinde Edemissen, vor allem aber in den Sechzigern des 20. Jahrhunderts, kamen immer wieder Orte hinzu, schlossen sich zu Samtgemeinden zusammen oder lösten sich aus dem Zusammenschluss. „1974 lösten sich die neu entstandenen Samtgemeinden wieder auf und schlossen sich ohne Dedenhausen, Eltze und Ohof dafür mit Oelerse zur Einheitsgemeinde Edemissen zusammen“, erläutert der Soziologe - der Anfang für die heutige Gemeinde Edemissen.

js

INFO

Das ist eine Go-Grafschaft

Eine Go-Grafschaft bezeichnet einen Verwaltungsbezirk, der im 12. und 13. Jahrhundert aufkam. An der Spitze stand der Go-Graf, der Aufgaben als unterste Gerichtsinstanz, als Führer des militärischen Aufgebots und als Wirtschafts- sowie Finanzverwalter übernahm.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung