Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Die Abenteuer eines Engels: Edemisserin hat Kinderbuch geschrieben

Edemissen Die Abenteuer eines Engels: Edemisserin hat Kinderbuch geschrieben

Edemissen. Lotta ist acht Jahre alt, kommt in den Himmel und wird dort als Schutzengel ausgebildet. Welche Abenteuer sie dort und auf der Erde erlebt, das hat Edeltraud Priem aus Edemissen in ihrem allerersten Kinderbuch festgehalten.

Voriger Artikel
Nikolausfrühstück mit Gerolf Haubenreißer
Nächster Artikel
Rathausumfeld, Fahrstuhl und Bürgerbüro: Im Finanzausschuss wurden große Investitionen diskutiert

Das Buchcover.

Quelle: oh

„Engelchen Lotta und Dino“ - Fantasie zwischen Himmel und Erde heißt das Buch, das jetzt erschienen ist und das die Autorin auf den Weihnachtsmärkten in Stederdorf und Edemissen vorstellen wird.

Warum Edeltraud Priem ausgerechnet ein Kinderbuch über einen Schutzengel geschrieben hat, hat Gründe. „Meine Tochter hatte einen schweren Verkehrsunfall als Mitfahrerin, ihr Leben hing am seidenen Faden nach einer Not-Operation. Als mein Mann sie mit seinem neuen Motorrad im Krankenhaus besuchen wollte, ist ihm ein Lkw über das Bein gefahren. Er konnte sich gerade noch so an der Stoßstange festhalten, um nicht ganz überrollt zu werden. Da waren gleich mehrere Schutzengel zur Stelle, einer reichte dabei nicht. Seitdem glaube ich an Engel und dass es nach dem Tod weitergeht mit der Seele. Ich glaube, dass man auch wieder auf die Erde kommt“.

Eines nachts ist sie aufgewacht mit der Idee im Kopf, die sie nicht mehr losließ. Die ersten Seiten entstanden im Urlaub auf kleinen Zetteln. Zu Hause ging es dann am Computer weiter. Zwei Jahre hat es gedauert von der Idee bis zum fertigen Buch, das jetzt in Eigenregie erschienen ist, vom Schreiben bis zum Druck. Für viele Verlage passte es nicht ins Programm. Lottas Geschichte war ihnen zu ungewöhnlich.

„Wir haben alle Fotos selbst gemacht, haben ein Kind gefunden, das perfekt ins Engelskostüm passt, das braunweiße Pony haben wir auf einer Weide entdeckt, dann hat mein Mann die einzelnen Aufnahmen am PC zusammengefügt“, beschreibt die Autorin stolz. Auch auf die große Schrift hat sie geachtet, damit Kinder das Buch gut lesen können.

Ein richtiges Ende hat die Geschichte nicht, denn schon jetzt sammelt die Edemisserin Ideen für einen zweiten Band. Fortsetzung folgt.

rd

„Engelchen Lotta und Dino“ (96 Seiten) kostet 14,80 Euro und kann im Internet bestellt werden unter www.tredition.de/shop

INFO

Termine für die Vorstellung des neuen Kinderbuchs

Edeltraud Priem liest aus dem neuen Buch mehrfach am Sonntag, 1. Dezember, zwischen 11 und 16 Uhr beim Stederdorfer Weihnachtsmarkt auf dem Hof des Café Duo. Sie wird ihr Buch auch vorstellen beim Edemisser Weihnachtsmarkt am Samstag, 7. Dezember, und beim Kinder-Musiktheaterstück „Gloria der übermütige Weihnachtsengel“ am Samstag, 14. Dezember, in der Kulturbühne Wehnsen im Gasthaus Heuer.

rd

„Engelchen Lotta und Dino“

Zum Inhalt: „Lotta ist ein kleines Mädchen, das in den Himmel kommt und als Schutzengel ausgebildet wird. Es bekommt seine Flügel nur dann, wenn es alles gelernt hat. Lotta muss sie sich verdienen, um dann zur Erde fliegen zu dürfen“, erzählt Edeltraud Priem die Geschichte um das achtjährige Kind. Dabei geht beileibe nicht alles glatt. Auch bekommt Lotta mächtig Ärger mit dem Oberengel, weil sie sich über Regeln hinwegsetzt – wie im irdischen Leben auch.

„Lotta ist lieb, spontan, nett, aber auch zickig und unberechenbar zugleich, so ein richtig typisches Mädchen. Alle Kinder werden sich wiederfinden und denken, die ist ja genau wie ich“, ist die Autorin überzeugt.

 Aber Lotta wird ihrer Aufgabe als Schutzengel gerecht, hilft Kindern in der Not und rettet ein kleines Pony mit Fellpuscheln, das fortan zum geliebten treuen Freund und Begleiter bei den Flügen auf der Sternschnuppe zur Erde wird.

Dabei hat die 58-Jährige bewusst offen gelassen, warum Lotta im Himmel ist und nicht zu Hause. „Es ist eine humorvolle Geschichte, soll aber Kinder zum Nachdenken anregen und trösten, sodass sie verstehen, wenn einer in der Familie nicht mehr da ist. So habe ich zum Beispiel beschrieben, wie das Pony Dino aus seinem Körper herausschlüpft und ohne Schmerzen in den Himmel fliegt, wo es ihm gut geht. Und auch Lotta fühlt sich im Himmel wohl“, beschreibt Edeltraud Priem.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung