Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Deutsch lernen: Kreis kauft Medien für 3000 Euro

Edemissen Deutsch lernen: Kreis kauft Medien für 3000 Euro

Edemissen. Bücher, Spiele, Bildkarten, CDs und vieles mehr: Das Kreismedienzentrum hat nun neue Medien in Höhe von 3000 Euro für Flüchtlingsarbeit vom Landkreis Peine finanziert bekommen.

Voriger Artikel
Feuerwehr-Wettkämpfe mit 13 Wehren
Nächster Artikel
Nutrias sind im Peiner Land heimisch geworden

Sabine Maaß, Leiterin des Kreismedienzentrums, stellte die Neuanschaffungen vor, über deren Erwerb sich alle Beteiligten sehr freuten.

Quelle: Celine Wolff

Gestern wurden die verschiedensten Medien Flüchtlingskindern aus der Gemeinde Edemissen in der Kreisbücherei vorgestellt.

„Wir wurden vom Kreismedienzentrum um Unterstützung für die Anschaffung von Medien für Flüchtlinge, aber auch für die Flüchtlingshilfe gebeten“, erklärte Landrat Franz Einhaus. Besonders den ehrenamtlichen Helfern fehlen oftmals geeignete Hilfsmittel, um Flüchtlingen die Sprache zu lehren.

Nach der Zusage des Landkreises haben Sabine Maaß, Leiterin des Kreismedienzentrums, Auszubildende Heleen Data und Katja Kreuzer aus der Kreisbücherei Edemissen innerhalb von nur einer Woche geeignetes Material zusammengestellt.

Die Medien werden auch an andere Kreisbüchereien verteilt. „Wir haben einen Onlinekatalog, in dem man sich die verschiedenen Materialien bestellen kann. Sie stehen im gesamten Landkreis zur Verfügung und können jederzeit von jedem ausgeliehen werden“, informierte Maaß.

Auch den anwesenden Kindern sah man die Freude an: „Ich finde die Bücher gut. Das Lernen macht Spaß“, sagt der elfjährige Amer Jalal Khedar glücklich. „Von Büchern über Spiele, Bildkarten, Lektüren und Kopiervorlagen ist alles dabei. Besonders die Bildkarten sind das A und O, um die Sprache zu lernen,“ berichtete Maaß.

„Ich weiß das Engagement sehr zu schätzen. Diese Aktion ist eine sinnvolle Sache und kommt vor allem auch den Kindern zugute“, so Yildiz Deniz, Flüchtlingsbeauftragte der Gemeinde Edemissen, und Werner Ensberg, Koordinator der Flüchtlingshilfe in Edemissen, ergänzt: „Sprache ist der Schlüssel zur Integration!“

Einhaus, der diese Aktion als eine Herzensangelegenheit ansieht, ergänzte: „Wir werden abwarten, wie die Nachfrage ist. Falls mehr Bedarf besteht, werden sich Möglichkeiten finden, das Repertoire zu ergänzen. Es ist wichtig, mit Büchern vertraut zu sein und mit ihnen groß zu werden.“

Von Celine Wolff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung