Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Bunt, ungewöhnlich und modern: Neues Logo für die Gemeinde Edemissen

Edemissen Bunt, ungewöhnlich und modern: Neues Logo für die Gemeinde Edemissen

Edemissen . Es ist grün mit bunten Elementen, liegt scheinbar auf der Seite und löst zunächst einen „Huch“-Effekt aus: Gestern wurde das neue Logo der Gemeinde Edemissen der Presse vorgestellt.

Voriger Artikel
Pneumatik zum Anfassen und Ausprobieren
Nächster Artikel
Kreuzung B 444: Ampelschaltung wieder korrekt

Oliver Völkening (Gemeinde Edemissen, l.) und der Grafik-Designer Sven Rohde haben das Logo (rechts) und die E-Box gemeinsam entwickelt.

Quelle: wos

Entworfen hat das künftige Erkennungszeichen der freiberufliche Grafik-Designer Sven Rohde aus Bülten in enger Zusammenarbeit mit Oliver Völkening von der Gemeinde Edemissen. Rohde hat auch beim Pressetermin die Ideen erläutert, die hinter dem ungewöhnlichen Logo stecken, das zum zweiten und dritten Hinschauen einlädt.

„Grundlage ist der Buchstabe E, der im Wort Edemissen gleich dreimal vorkommt und natürlich auch am Anfang steht“, erklärte er. Die Gräser, die zur Seite laufen, greifen die drei Querstriche auf. Der eigentliche Buchstabe ist blass hinterlegt. Die bunten Figuren, die auf den ersten Blick wie etwas merkwürdige Blüten aussehen, wurden den Wappen der 14 Ortschaften der Gemeinde Edemissen entnommen. Ergänzt wird die Grafik von dem klaren Schriftzug „Edemissen“.

„Wir wollten, dass sich alle Bürger in diesem Logo wiederfinden können“, macht Edemissens Bürgermeister Frank Bertram deutlich. Schließlich bestehe Edemissen nicht nur aus dem Zentralort oder dem Rathaus, sondern aus 14 sehr lebendigen Ortschaften. Das solle symbolisch durch die Farbvielfalt ausgedrückt werden.

Man rechne mit Diskussionen - auch mit kontroversen. „Das ist gewollt, denn etwas, worüber man redet, ist lebendig und wird wahrgenommen“, sagt Bertram.

Das neue Logo, das ab Montag den Schriftverkehr der Gemeinde zieren soll, wird im Rahmen einer kleinen mobilen Ausstellung überall in der Gemeinde vorgestellt. Parallel dazu geht auch die E-Box mit auf Reisen, eine „rollende Wunderkammer“ mit vielen teils skurrilen Schätzen aus der 40-jährigen Geschichte der Gemeinde. Los geht es beim Kulturabend, der anlässlich des 40. Geburtstags der Gemeinde am kommenden Freitag, 14. März, in der Aula der Grundschule Drachenstark in Edemissen stattfinden wird.

  • Ausführliche Berichte über das neue Logo und rund um „40 Jahre Gemeinde Edemissen“ lesen Sie morgen in einer achtseitigen Sonderveröffentlichung der Peiner Allgemeinen Zeitung.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung