Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° stark bewölkt

Navigation:
"Bienen zum Anfassen" für Behinderte

Edemissen "Bienen zum Anfassen" für Behinderte

Berkhöpen. Wo kommt der Honig her, was machen Bienen, wie werden Blüten bestäubt, was sind Pollen? Diesen Fragen gingen Beschäftigte der Behindertenhilfe Berkhöpen-Burgdorf in einem Projekt unter dem Titel „Bienen - ein Projekt zum Anfassen“ in der Werkstatt für Menschen mit Behinderung am Lehmkuhlenweg nach.

Voriger Artikel
Am Freitag ist in Abbensen Weihnachtsmarkt
Nächster Artikel
Reiterhof in Flammen: 20 Pferde gerettet

Mitarbeiter der Behindertenhilfe Berkhöpen-Burgdorf „besuchten“ die Bienen – und waren überrascht, wie friedlich die Tiere sind.

Quelle: oh

„Durch die intensive Beschäftigung mit dem Themenkomplex Bienen und Imkerei konnten die üblichen Ängste abgebaut werden, und die sehr interessierten Teilnehmer wurden gefordert, respektvoll mit Tieren umzugehen“, sagt Ulrike Treptow, Sprecherin der Behindertenhilfe. Darüber hinaus hätten sie ihre Kompetenzen auf fachlicher und sozialer Ebene erweiter können.

Unterstützung erhielten die Teilnehmer durch Wolfgang Tostmann vom Imkerverein Peine und Umgebung. Auf dem Gelände des Tier- und Öko-Gartens in Vöhrum brachte der erfahrene Imker durch Vorführungen und praktische Anschauung im Lehrbienenstand den Teilnehmern sehr praxisnah das große Thema Naturschutz nahe und vermittelte ein Bewusstsein für die Umwelt. „Es hat mir sehr gut gefallen“, berichtet Teilnehmer Oliver Eilers, „ich wusste gar nicht, dass Bienen so friedlich sein können“.

Für das Projekt in der Behindertenhilfe stellte der Gruppenleiter und Imker Norbert Kurz seine eigenen Bienen in einem Außenstand im Lehmkuhlenweg zur Verfügung. So konnten der in der Region Peine entstandene Honig sowie das Wachs durch die Beschäftigen direkt weiterverarbeitet werden. Kerzen und Honigseife in Handarbeit waren das vorzeigbare Ergebnis.

Die Herstellung von Honig, das „Naschen“ direkt an der Wabe sowie das vertiefte Wissen um diese fleißigen Tierchen und deren unschätzbaren Wert für unsere heimische Pflanzenwelt - all das hat sich unter den Beschäftigten in der Behindertenhilfe herumgesprochen. „Das Interesse an diesem Thema ist weiterhin so groß, dass das Projekt im kommenden Jahr erneut angeboten wird, sagt Treptow.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Verabschiedung von Bürgermeister Michael Kessler
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung