Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Berufsorientierung an der Hauptschule

Edemissen Berufsorientierung an der Hauptschule

Edemissen . An der Hauptschule in Edemissen fand gestern ein Parcours zur beruflichen Orientierung statt. An unterschiedlichen Stationen konnten die Schüler ihre Stärken und Schwächen in einzelnen Berufsfeldern erproben: Sie lösten Denkaufgaben und testeten bei Töpferarbeiten auch ihr gestalterisches Geschick. An der Brennstation konnten sie mit einem Lötkolben ihren Namen in einen Holzanhänger einbrennen.

Voriger Artikel
Von echten Freunden und Online-Freunden
Nächster Artikel
Malerei als Flucht aus dem Alltag

An einer Station bauten Ali (14, links) und Ümit (14) ein Kabel mit einer Lüsterklemme.

Quelle: leo

Nach jeder Station füllten die Schüler einen Einschätzungsbogen aus. „Uns ist besonders wichtig, dass die Schüler sich selbst einschätzen. Wir beobachten nur und geben Hilfestellung“, sagte Kathrin Schulz. Sie leitete den Berufsparcours im Namen des Pro-Aktiv-Centers Peine.

Thema einer Station war die Arbeit an einem Kabel. „Man muss die Lüsterklemme aufschrauben und die Kabelenden hineinstecken“, erklärte Ali (14). Ümit (14) hat auch etwas über sich herausgefunden: „Ich habe kein Händchen für Werken“, sagte er. Ihm hat die Brennstation am besten gefallen.

leo

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung