Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Aus einer Vision wird Wirklichkeit

Plockhorst Aus einer Vision wird Wirklichkeit

Gehen die Bauarbeiten planmäßig voran, können an Weihnachten die ersten Veranstaltungen in der neuen Plockhorster Sporthalle stattfinden. Jetzt wurde erst einmal Richtfest gefeiert. „Aus einer Vison wird Wirklichkeit“, sagte Wilfried Lehwald, Vorsitzender des SSV Plockhorst in seiner Rede. Der Verein ist Bauherr der 620000 Euro teuren Halle, für die Lehwald gleichzeitig einen Namensfindungs-Wettbewerb ankündigte.

Voriger Artikel
Blumenhagen kämpft um die Glocke
Nächster Artikel
Über Warschau in den Westen

Imposante Holzkonstruktion: Die neue Plockhorster Sporthalle mit einer Grundfläche von 15 mal 27 Metern soll auch Raum für neue Sportarten bieten.

Quelle: cb

Edemissen-Plockhorst . Imposant sieht die Holzkonstruktion mit einer Grundfläche von 15 mal 27 Metern aus. Genug Platz für eine Vielzahl von Sportarten, auch solche, die es beim SSV Plockhorst bislang noch nicht gegeben hat. Lehwald erklärte, der Verein denke über Angebote wie Volleyball, Kleinfeldtennis und Hallenfußball nach. Genutzt wird die Halle außer vom SSV auch von anderen Vereinen aus Plockhorst, Wehnsen und Eickenrode, von der Grundschule und vom Kindergarten.´

Besonderes Lob zollte Lehwald der früheren Leiterin der Grundschule Plockhorst, Gisela Williges. Sie habe sich vehement für den Neubau der Sporthalle eingesetzt.

Zum Richtfest waren unter anderen Professor Dr. Gerhard Himmelmann, stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Edemissen, Norbert Ahlers (Kämmerer), Dirk Krause (Bauamt), Wehnsens Ortsbürgermeister Arthur Mohwinkel sowie Plockhorsts Ortsbürgermeister Rolf Kobbe erschienen. Darüber hinaus sahen einige Vereinsmitglieder und Interessierte zu, wie die Richtkrone von Zimmermeister Ludger Wellmann an den Dachbalken befestigt wurde.

Insgesamt kostet der Neubau der Sporthalle 620000 Euro. Davon übernimmt die Gemeinde Edemissen 400000 Euro, vom Landessportbund gibt es einen Zuschuss über 70000 Euro, den Rest hat der SSV Plockhorst, zum Teil in Form von Eigenleistung übernommen. Zur Finanzierung der Halle hatte es eine Vielzahl von Spendenaktionen gegeben. Im Zuge des Richtfests übergab der Förderkreis der Grundschule eine Spende in Höhe von 4000 Euro an den SSV. Das Geld wurde zum Teil bei der Aufführung des Musicals „Ritter Rost“ eingenommen, stammt aber zu einem großen Teil aus Eigenmitteln des Förderkreises.

Namensvorschläge für die neue Plockhorster Sporthalle nimmt SSV-Chef Lehwald entgegen, telefonisch unter 05372/1736 oder unter E-Mail lehwald@gmx.de.

Michael Lieb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung