Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Arbeiten an der Kläranlage in Wipshausen: Abwasser muss teils mit Tankwagen transportiert werden

Edemissen Arbeiten an der Kläranlage in Wipshausen: Abwasser muss teils mit Tankwagen transportiert werden

Wipshausen. Mitte Juni beginnen auf der Kläranlage in Wipshausen Arbeiten zum Tausch der Belüfterkerzen, teilt der Wasserverband Peine mit. In diesem Zusammenhang muss Abwasser auch nachts mit Tankwagen abgefahren werden.

Voriger Artikel
Junggesellschaft Edemissen: Eiersammeln in diesem Jahr mit Rekord-Ansturm
Nächster Artikel
Junge Frau bei Unfall schwer verletzt

Für den Tausch der Belüfterkerzen muss das Belebungsbecken in Wipshausen (das Foto zeigt ein vergleichbares in Edemissen) geleert werden. Das Abwasser wird dann mit Lastwagen abgefahren.

Quelle: oh

Ohne Sauerstoff geht nichts in der modernen Abwasserreinigung. Die Belüftung ist einer der zentralen Bausteine einer Kläranlage - und ein energieintensiver noch dazu. „Im Zuge der Optimierung unserer Anlagen überprüfen wir deshalb auch immer die Belüftersysteme. In Wipshausen steht Mitte des Monats der Tausch bevor“, kündigt Knut Hanko, Teamleiter Betrieb Abwasser des Wasserverbandes Peine, an.

Am 16. Juni sollen die Arbeiten beginnen, zwei Tage sind veranschlagt. Rund 10 000 Euro investiert der Wasserverband Peine in diese Maßnahme, damit die Abwasserreinigung in den kommenden Jahren auch in Wipshausen weiter energieeffizient gesichert ist. Für den Tausch der Belüfterkerzen muss das Belebungsbecken leer sein. „Wir haben die Anlage schon entsprechend vorausschauend betrieben, um möglichst wenig Abwassermenge auf der Straße bewegen zu müssen. Dennoch ist der Transport mit Lastwagen zum geeigneten Einleitpunkt ins Kanalnetz von Blumenhagen und von dort zur Kläranlage Edemissen leider nicht zu vermeiden. Wir bedauern, dass aufgrund der geringen Speichermöglichkeiten die Tankwagen auch nachts rollen müssen“, bittet Hanko um Verständnis.

Je nach Witterung solle dieser Zustand zwei Tage andauern. „Dann wollen wir das Belebungsbecken mit den neuen Belüfterkerzen wieder in Betrieb setzen.“ Auch das geleerte Becken selbst wird in diesen Tagen gründlich gereinigt. So könne später wieder ein optimaler Fluss herrschen. Außer dem Fahrtgeräusch der Tankwagen gibt es keine Einschränkungen für die Bürger.

Die Abwasserabnahme und -behandlung ist gesichert. „Wer aber größeren Abwasseranfall am 16. und 17. Juni, etwa durch Vollbäder oder Waschgänge, vermeiden kann, hilft uns - denn das reduziert die Menge, die wir über die Straße abfahren müssen“, so Hanko.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung