Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Angebote vom Atlas bis zum Zierkürbis

Edemissen Angebote vom Atlas bis zum Zierkürbis

Rietze. Kühle, klare Herbstluft und eine beschwingte Atmosphäre empfingen die Besucher des ersten Rietzer Dorfflohmarktes.

Voriger Artikel
Beim Kartoffelfest gibt es Wehnser Puffer
Nächster Artikel
2000 Euro für den Nachwuchs

Der eine hat es über, der andere kann es gut gebrauchen: Ein buntes Warenangebot stand beim Dorfflohmarkt in Rietze bereit.

Quelle: rb

Auf vielen Höfen und entlang der Straßen hatten die Einwohner, aber auch Auswärtige Stände mit Dachbodenfunden, Spielzeug, Büchern und auch selbst gemachtem wie Marmelade oder selbst geerntetem wie Zierkürbissen aufgebaut.

„Die Idee zum Dorfflohmarkt ist im vergangenen Jahr entstanden. Da war ich in einem anderen Ort und fand das sehr schön“, berichtet Kirsten Lindner-Bals, die gemeinsam mit vielen Helfern der Volksfestgemeinschaft den Markt auf die Beine gestellt hat.

An mehr als 40 Ständen boten Rietzer und auch Menschen von außerhalb ihre Waren an. Außerdem wurde vor dem Dorfgemeinschaftshaus gegrillt. Innen lockten Kaffee und von den Bewohnern des Dorfes gespendete Kuchen.

„Wir haben unsere Dachböden und Keller durchstöbert und verkaufen heute alles, was wir entdeckt haben“, erklärt Sonja Hummel aus Rietze, die gemeinsam mit drei anderen Damen vom Serviceclub Ladies Circle auf Kundschaft hoffte. Der Erlös aus dem Verkauf wird einem sozialen Projekt zugute kommen.

Das Angebot war im gesamten Ort vielfältig. Neben dem Bügelbrett warteten Schaukel-Elch und Golfschlägertasche auf neue Besitzer. Den ganzen Tag über gab es einen regen Besucherstrom und viele trugen ihre neuen Schätze mit sich.

Leckeres zwischendurch gab es auch. Ilse-Dorothea Brennecke aus Wipshausen hatte ganze Teller voll kleiner Häppchen von Wurst und Schinken angerichtet. „Wir möchten über unsere Wildspezialitäten informieren und den Besuchern Lust auf Wild machen“, erklärte sie.

Sehr zufrieden mit dem ersten Dorfflohmarkt zeigten sich die Organisatoren am Sonntagabend. „Es war eine ganz tolle Stimmung und den ganzen Tag über viel los, sodass Kuchen und Bratwürste restlos ausverkauft waren. Eine Wiederholung des Dorfflohmarktes ist nicht ausgeschlossen“, zog Kirsten Lindner-Bals ein erstes Fazit.

nic

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung