Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Abbenser Grundschüler stellten ihre Projekte vor

Edemissen Abbenser Grundschüler stellten ihre Projekte vor

Abbensen. Nach drei Tagen fleißiger, aufregender Vorbereitungen, stellten die Schüler aller sechs Klassen der Grundschule Abbensen jetzt ihre Projekte vor.

Voriger Artikel
84 Prozent Ja-Stimmen: Bürgermeister Frank Bertram wird wiedergewählt
Nächster Artikel
Am Tag nach der Wahl ist alles (fast) normal

Die Abbenser Schüler der Klasse 4a stellten ihre Gruppenarbeit zum Thema „Woher kommt der Strom“ vor. Dazu hatten sie das Modell eines Dorfes gebaut.

Quelle: chi

Das Projekt der ersten Klasse lautete „Gesunde Ernährung“. Dazu standen leckere Früchte mit Spießen ‚zum Selbermachen‘ im Angebot, was von Alt und Jung gern angenommen wurde. Zur Vorbereitung ihrer Ausstellung waren die Kinder zum Gut Adolphshof nach Hämelerwald gefahren, um sich zu informieren.

Mit dem Thema „Indianer“ befassten sich die Klassen 2a und 2b. In ihrem Klassenzimmer gab es ein großes Tipizelt zu bestaunen. Mit ihren selbst gebastelten Trommeln und als Indianer verkleidet, gaben die Kinder ein Trommelkonzert in der Aula. Später führten sie einen Indianertanz auf, den die Anwesenden mit einem großen Applaus belohnten.

„Tiere im Wald“ stellten die Klassen 3a und 3b vor. Im Klassenraum der 3a konnten die Eltern selbst gebastelte Vogelnester, Baumstämme, Tierspuren aus Gips und viele andere Dinge aus dem Wald bewundern. Für die Vorarbeit besuchten sie das „Grüne Klassenzimmer im Tadensen“, um dort Informationen und Material für ihr Projekt zu sammeln.

Die Klasse 4a behandelte „Woher kommt der Strom?“ als Thema. „Innerhalb von drei Tagen haben wir das Modell eines Dorfes gebaut, in dem wir den Weg des Stromes vom Kohlekraftwerk aus beschreiben. Er fließt über die Hochspannungsleitungen bis hin zur Umwandlung im Transformator und von dort aus in die beleuchtete Schule“, erklärte Stephanie Dräger, Klassenlehrerin der 4a. Zusätzlich wurden in Gruppenarbeit eine Morse-Anlage, Taschenlampen, ein Elektroquiz, ein „heißer Draht“ sowie ein Fahrraddynamo erstellt.

„Ein großer Dank geht an die Eltern der Schüler und Schülerinnen, die diesen Nachmittag gemeinsam mitgestalteten und ein Kaffee- und Kuchenbüfett organisierten“, freute sich Rektorin Christine Jacobi über die gelungenen Projekte ihrer Schüler.

chi

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung