Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
50 Jahre lang Dienst in „Omas Kirche“

Wipshausen 50 Jahre lang Dienst in „Omas Kirche“

Ziemlich genau 50 Jahre lang hat Hildegard Grete in der Wipshäuser Kirche Küsterdienste versehen – erst zusammen mit der Schwiegermutter und dann allein. Jetzt hat sie diese Aufgabe abgegeben.

Voriger Artikel
Sauberes Wasser ist ein wertvoller Schatz
Nächster Artikel
Überwachungskameras gegen Vandalen

50 Jahre lang hat Hildegard Grete Küsterdienste in Wipshausen versehen. Ihr Mann Friedrich hat dabei oft geholfen.

Quelle: wos

Wipshausen . „Ich war mit Leib und Seele Küsterin, und diese Aufgabe hat mir immer sehr viel Freude gemacht“, sagt Hildegard Grete. Als sie nach ihrer Hochzeit im Jahr 1959 nach Wipshausen kam, war Anna Grete Küsterin, die Mutter ihres Mannes.

„Ich habe ziemlich schnell begonnen, ihr bei dieser Arbeit zu helfen. Bis ins hohe Alter hat meine Schwiegermutter mitgeholfen, nach ihrem Tod habe ich allein weitergemacht“, sagt die 75-Jährige.
Wobei – ganz allein war sie nicht, denn ihr Mann Friedrich hat sie all die Jahre nach Kräften unterstützt. „Das Organisieren und Aufstellen des Weihnachtsbaumes zum Beispiel hat er immer übernommen. Aber für das Schmücken war ich dann wieder zuständig“, erzählt Hildegard Grete und lacht.

Andere Aufgaben waren zum Beispiel das Heizen der Kirche, das Reinigen von Kirche und Vorplatz, der Winterdienst rund um die Kirche, das Anzünden der Kerzen, das Anschlagen der Liednummern und vieles mehr. Viel Freude hatte die langjährige Küsterin daran, den Altar zu schmücken. „Meist habe ich Blumen aus meinem eigenen Garten genommen. Kaufen musste ich nur ganz selten etwas“, erinnert sich die gelernte Kinderkrankenschwester.

Vor allem für die vier Großkinder war die Verbindung mit dem Gotteshaus so stark, dass sie von „Omas Kirche“ gesprochen hätten, als sie noch kleiner gewesen seien.
Mit fünf Pastoren hat Hildegard Grete in all den Jahren zusammengearbeitet. Insgesamt haben die Frauen der Familie Grete etwa 70 Jahre lang den Küsterdienst in der Wipshäuser Kirche versehen. Nun ist diese Ära vorbei. Hildegard Grete hört aus Gesundheitsgründen auf und wurde bereits mit einem Festgottesdienst verabschiedet.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung