Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
2012 gab es zwei Brandeinsätze für die Oedesser Wehr

Edemissen 2012 gab es zwei Brandeinsätze für die Oedesser Wehr

Oedesse. "Zwei Brandeinsätze, erfolgreiche Teilnahmen an den Wettkämpfen, eine Feuerwehrfahrt und das 90-jährige Bestehen der Feuerwehr prägten das Feuerwehr-Jahr 2012 in Oedesse", stellte der Ortsbrandmeister Torsten Armke auf der Generalversammlung der Wehr fest.

Voriger Artikel
Gesungener Rückblick auf Filmgeschichte
Nächster Artikel
Junge Detektive "überführten" Erpresserin

Einige der geehrten und die beförderten Mitglieder, Kommando und Gäste der Freiwilligen Feuerwehr von Oedesse.

Quelle: oh

Beim Brand eines Wohnhauses und dem Dachbrand einer Reithalle unterstützten die Kameraden die Ortswehren Edemissen und Abbensen. Armke hob hervor, dass neben den Einsätzen die Ausbildung einen großen Teil der Feuerwehrarbeit ausmacht. Über die Dienste in der Ortswehr hinaus sind einige Kameraden auch auf Gemeinde- und Kreisebene in Fachzügen und der Ausbildung tätig und verrichten dort ehrenamtlich ihren Dienst.

Bei den Gemeindewettkämpfen belegte die Oedesser Wehr den dritten Platz. Auf Kreisebene schaffte sie es sogar auf Platz 1 und qualifizierte sich damit zum Landesvorentscheid. Mit dem zehnten Platz in der Wertungsgruppe der „nicht Wasser führenden Fahrzeuge“ wurden die Oedesser beste Gruppe des Landkreises Peine.

Am 16. Juni stellte sich die Wehr anlässlich ihres 90-jährigen Bestehens bei einem Tag der offenen Tür den interessierten Bürgern vor. Mit einer Geräteschau, der Besichtigung des Gerätehauses, Vorführungen wie dem Löschen eines Fettbrandes und der Demonstration von Folgen des unsachgemäßen Löschens, einer Spraydosen-Explosion sowie Spiel und Spaß für die Kinder boten die Kameraden ein interessantes Programm, das auch von zahlreichen Oedessern gern angenommen wurde.

Außerdem übernahmen die Kameraden die Brandsicherheitswache beim Osterfeuer, begleiteten den Laternenumzug und stellten die Ehrenwache am Kriegerdenkmal zum Volkstrauertag und unterstützen auf diese Weise Veranstaltungen anderer Vereine und des Ortsrats.

Befördert wurden Markus Langhost und Lars Bluhm zu Hauptfeuerwehrmännern, Dirk Dannenberg zum Oberfeuerwehrmann und der stellvertretende Ortsbrandmeister Sebastion Wendt zum Hauptlöschmeister.

Für langjährige fördernde Mitgliedschaft geehrt wurden Walter Laue (70 Jahre), Hans-Dieter Hiete (60), Georg Samzow (50), Franco Bernardi, Ernst Nadzeika, Burkhard Ortlieb, Uwe Heuer, Horst Rothe, Karl-Heinz Erbet, Werner Klußmann und Walter Schubert (40).

Franco Bernardi wurde vom Kreisbrandmeister Lothar Gödecke für 40 Jahre Mitgliedschaft im Landesfeuerwehrverband ausgezeichnet.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung