Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Wissen Das denken Amerikaner, wenn sie „Donald Trump“ hören
Nachrichten Wissen Das denken Amerikaner, wenn sie „Donald Trump“ hören
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:52 11.05.2017
Donald Trump (li.). Quelle: AP
Washington

Woran denken die US-Amerikaner zuerst, wenn sie den Namen „Donald Trump“ hören? Forscher der Quinnipiac University in Connecticut haben es herausgefunden: Die meisten der 1078 Befragten antworteten mit „Idiot“, auf Platz zwei und drei folgen „inkompetent“ und „Lügner“. Auf Platz vier taucht der erste positiv besetzte Begriff auf: „Anführer“.

Veränderung gegenüber 2015

Auf den weiteren Plätzen folgen „unqualifiziert“ (Platz 5), „Präsident“ (Platz 6), „stark“ (Platz 7), „Geschäftsmann“ (Platz 8), „unwissend“ (Platz 9) und „egoistisch“ (Platz 10). Der Rest der Liste beinhaltet weniger schmeichelhafte Begriffe wie „Narzisst“, „Clown“, „unehrlich“ und „widerlich“.

Allerdings: Auch andere Politiker kommen bei den Quinnipiac-Umfragen regelmäßig schlecht weg. So etwa Hillary Clinton: Im August 2015 hielten die meisten der damals 1500 befragten Menschen die damalige Präsidentschaftskandidatin der Demokratin für eine „Idiotin“, gefolgt von „verlogen“ und „nicht vertrauenswürdig“. Donald Trumps Top-Begriff damals war übrigens „arrogant“.

Von dpa/RND/zys