Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Wirtschaft Rügenwalder Mühle will vegetarischer werden
Nachrichten Wirtschaft Rügenwalder Mühle will vegetarischer werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:27 26.06.2018
Der Wursthersteller Rügenwalder Mühle will bis 2020 den Anteil fleischloser Produkte in seinem Umsatz auf 40 Prozent erhöhen. Quelle: epd (Symbolbild)
Bad Zwischenahn

Vegetarischer Schinken, vegane Frikadellen und Hackfleisch ohne Fleisch: Der Wursthersteller Rügenwalder Mühle will bis 2020 rund 40 Prozent seines Umsatzes mit Fleischalternativen machen. „Wir sind davon überzeugt, dass vegetarische/vegane Alternativen mehr als ein Trend sind und weiter an Bedeutung gewinnen – vor allem auch vor dem Hintergrund der immer drängender werdenden Klimaproblematik“, sagte Geschäftsführer Godo Röben am Dienstag.

Das Familienunternehmen mit Sitz in Bad Zwischenahn begann vor vier Jahren fleischlose Wurstprodukte anzubieten. Im Vorjahr machten die Produkte bereits einen Anteil von 25 Prozent am Umsatz aus. Insgesamt sank der Umsatz des Unternehmens 2017 im Vergleich zum Vorjahr um rund 3 Millionen auf 201 Millionen Euro.

Von RND/jos/dpa

Das Traditionsunternehmen Harley-Davidson baut wegen des Handelsstreits der Trump-Regierung mit der EU seine Produktion in den USA ab. Der US-Präsident ist hoch erzürnt und droht mit Konsequenzen.

26.06.2018

Erstmals soll der Mindestlohn in zwei Stufen steigen. Damit folgt der Gesetzgeber den Tarifparteien. Die Arbeitgeber sind dennoch unzufrieden.

26.06.2018

Die Umstellung auf das neue Abgastestverfahren trifft die VW-Produktion hart. Im Werk Wolfsburg führt Volkswagen nach den Ferien teilweise die Vier-Tage-Woche ein. Die Lasten sollen die Mitarbeiter aber nicht alleine tragen.

29.06.2018