Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
VW-Werk fährt weiter Sonderschichten

Volkswagen VW-Werk fährt weiter Sonderschichten

Trotz Abgas-Krise: Im VW-Werk Wolfsburg werden im ersten Halbjahr und im Werksurlaub 2016 voraussichtlich zusätzliche Sonderschichten gefahren. Über einen entsprechenden Antrag des Unternehmens wird der Betriebsrat kommende Woche entscheiden.

Voriger Artikel
VW will Golf-Rückruf vorziehen - Passat verzögert sich um Wochen
Nächster Artikel
Gewerkschaft kündigt weitere Streiks an

VW-Werk Wolfsburg: Es sind zusätzliche Sonderschichten geplant.

Quelle: Volkswagen

In der Golf-Fertigung (Montagelinien 2/3, Lackiererei, Karosseriebau) soll es drei weitere Samstag-Frühschichten geben. Beantragt sind Sonderschichten am 28. Mai, 4. Juni und 18. Juni.

In der Tiguan-Fertigung (Montagelinie 1, Lackiererei und angrenzende Bereiche) soll eine zusätzliche Samstag-Frühschicht gefahren werden - und zwar am 18. Juni.

Im Karosseriebau Tiguan (alt) sind drei Sonderschichten angesetzt. Sie sollen am 18. Juni, 2. Juli und am 16. Juli stattfinden.

Betriebsrat Guido Mehlhop erklärte zu den Planungen: „Unsere Mannschaft baut Fahrzeuge von hervorragender Qualität, die weltweit gefragt sind. Mit den Sonderschichten erfüllen wir diesen Bedarf.“

Die bereits im Februar vereinbarten Sonderschichten sind weiter gültig.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 12.563,50 -0,23%
TecDAX 2.402,50 +0,07%
EUR/USD 1,1844 -0,59%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MERCK 98,37 +1,97%
BAYER 111,53 +1,16%
FMC 81,53 +0,91%
RWE ST 19,06 -5,83%
THYSSENKRUPP 24,35 -2,71%
DT. BANK 13,54 -2,62%

Wertpapiersuche

PAZ E-Paper-App

Die Peiner Allgemeine Zeitung für Tablets und Smartphones

Probeabo

Zwei Wochen lang täglich kostenlos die PAZ lesen

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 139,97%
Allianz Global Inv AF 111,91%
Commodity Capital AF 101,91%
Crocodile Capital MF 94,34%
Lupus alpha Fonds AF 88,49%

mehr