Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Wirtschaft LPKF mit zweitem Verlustjahr in Folge
Nachrichten Wirtschaft LPKF mit zweitem Verlustjahr in Folge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:31 22.03.2017
LPKF ist schon länger auf Spar- und Reformkurs.  Quelle: LPKF
Garbsen

Im abgelaufenen Geschäftsjahr allerdings stieg das operative Minus auf 6,8 Millionen Euro - nach einem Minus von 3,7 Millionen Euro 2015. Grund seien außerplanmäßige Wertberichtigungen. Dabei ging es um das enttäuschend laufende Geschäft mit Laser-Direkt-Strukturierung (LDS), die Leiterbahnen direkt auf Elektrogeräte wie Smartphones brennt. Ohne Sondereffekte hätte das operative Ergebnis den Angaben zufolge 0,4 Millionen Euro erreicht.

Unter dem Strich wuchs der Verlust auf 8,8 Millionen Euro, im Geschäftsjahr 2015 lag das Minus noch bei 3,5 Millionen Euro. «Ein zweites Geschäftsjahr mit Verlusten bietet rückblickend sicherlich keinen Anlass zur Freude», sagte Vorstandschef Ingo Bretthauer, der seinen Ende des Jahres auslaufenden Vertrag nicht verlängern will. Der Umsatz stieg um 4,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf rund 91 Millionen Euro, der Auftragseingang wuchs sogar um 28 Prozent auf 106 Millionen Euro.

LPKF ist schon länger auf Spar- und Reformkurs. 2016 sank die Mitarbeiterzahl des einst im Technologiewerte-Index TecDax notierten Maschinenbauers um 78 auf 700 Beschäftigte. 

dpa

Wirtschaft Aktien fallen auf Halbjahrestief - Der Trump-Börsenboom bröckelt

Die US-Aktienmärkte haben am Dienstag so schlecht geschlossen wie seit einem halben Jahr nicht mehr. Der Einbruch bremst den Aufschwung aus, der den Dow Jones seit der Wahl von Donald Trump ergriffen hatte.

22.03.2017

Die Suche nach energiesparenden Elektrogeräten soll für Verbraucher einfacher werden. Dafür sorgen die neuen Energie-Labels. Eine einfache Skala von A bis G ersetzt künftig die bisweilen verwirrende Kennzeichnung.

22.03.2017

Die Stiftung Warentest hat die Depots von 40.000 Direktbankkunden ausgewertet – das Ergebnis: Viele Anleger machen Fehler, die viel Rendite kosten. Dabei ist es einfach, mehr aus dem Depot herauszuholen.

21.03.2017