Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Wirtschaft Kritik an Arbeitsbedingungen: Verdi will an Flughäfen protestieren
Nachrichten Wirtschaft Kritik an Arbeitsbedingungen: Verdi will an Flughäfen protestieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 01.10.2018
Für Schlangen an den Schaltern wird die Verdi-Aktion nicht sorgen: Arbeitsniederlegungen sind der Gewerkschaft zufolge nicht geplant. Quelle: dpa
Berlin

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi kritisiert die Arbeitsbedingungen des Bodenpersonals an deutschen Flughäfen. Nun sind Proteste für mehr Personal, bessere Löhne und ein höheres Ausbildungsniveau geplant. Beeinträchtigungen für Passagiere soll es Verdi zufolge aber nicht geben.

Geht es nach Verdi, ist die Situation des Bodenpersonals an europäischen Flughäfen europaweit prekär: Seit der EU-forcierten Marktöffnung konkurrieren Bodenverkehrsdienste um Aufträge, die Folge sei „ein erbarmungsloser Absenkungswettbewerb um die niedrigsten Lohnkosten und den knappsten Personaleinsatz“. Verdi fordert für Deutschland deshalb unter anderem einen bundesweit einheitlichen Branchentarifvertrag.

Von RND/hö

Die Bahn hat bereits viel Ärger, weil ihre ICE zu oft verspätet sind. Jetzt kommt es noch dicker. Vom kommenden Sommer an müssen Strecken gesperrt werden, die zu den wichtigsten Verkehrsadern gehören. Auch die drum herum liegenden Strecken sind teils betroffen.

01.10.2018

Der Aufsichtsrat von Thyssenkrupp hat die Aufspaltung des Konzern abgesegnet. Weitere Stellen sollen nach der Gründung von zwei neuen Gesellschaften nicht gestrichen werden.

30.09.2018

Ab Oktober gelten in Deutschland wieder einige Neuerungen. Unter anderem gibt es schärfere Richtlinien für Spielzeughersteller, HIV-Selbsttests ohne Apothekenpflicht und mehr Transparenz für Versicherte. Alle Änderungen im Überblick.

30.09.2018