Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Wirtschaft Vorbild Dänemark
Nachrichten Wirtschaft Vorbild Dänemark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 02.01.2019
Mehrere leere Krankenhausbetten stehen auf dem Flur der Notaufnahme eines Klinikums. Quelle: dpa
Hannover

Deutschland gehört gemessen an der Bevölkerung zu den Staaten mit den meisten Krankenhausbetten weltweit. Auch bei der Zahl der Klinikeinweisungen liegen wir in der Spitzengruppe – entsprechend teuer ist die Versorgung. An der Qualität gibt es hingegen zunehmend Zweifel, weil die Routine der Operateure die Ergebnisse der Eingriffe maßgeblich bestimmt: Gerade in kleinen Häusern aber fehlt es oft an den nötigen Fallzahlen, um ärztliche Leistungen auf konstant hohem Niveau zu gewährleisten. Zudem können größere Einheiten auch wirtschaftlicher arbeiten.

Dänemark dagegen baut seine Krankenhauslandschaft komplett um. Bis 2025 soll die Zahl der Kliniken dort deutlich schrumpfen – die Notfallabteilungen werden auf 21 halbiert. Dafür entstehen an zentralen Orten auf der grünen Wiese sieben neue Häuser mit 800 Betten, insgesamt kostet das „Super-Hospital-Programm“ rund 6,5 Milliarden Euro. Für Patienten und Angehörige werden die Anfahrtswege deutlich länger, im Gegenzug versprechen die Planer Einzelzimmer für alle und eine höherwertigere Versorgung.

Würde man das dänische Konzept auf Deutschland übertragen, kämen wir laut Experten mit einem Viertel der heute etwa 1500 Akutkliniken aus. Für solch eine Radikalkur gibt es jedoch keine Mehrheiten – weder im Bund noch in den Ländern oder den Kommunen. In Niedersachsen haben die unter Rot-Grün veranstalteten „Regionalgespräche“ nur dazu geführt, bereits vorhandene Fusionsabsichten einzelner Krankenhäuser zu befördern. Die Mehrheit der Kliniken hangelt sich hingegen weiter von Jahr zu Jahr, ohne dass sich die wirtschaftlichen Perspektiven verbessern. Das hilft weder den Häusern noch den Patienten.

Von Jens Heitmann

Die Europäische Zentralbank greift beim angeschlagenen italienischen Geldhaus „Banca Carige“ durch. Mehrere Übergangsverwalter sollen für Ruhe sorgen. Gerettet ist die kriselnde Bank damit aber noch lange nicht.

02.01.2019

Die Börse in Deutschland erlebte 2018 einen Höhepunkt seit der Finanzkrise, was den Handel mit Wertpapieren angeht.

02.01.2019

Weil die Arbeitnehmer in der Geld- und Transportbranche streiken, drohen Engpässe bei der Bargeld-Versorgung. Die Fahrer sollten einen kräftigen Zuschlag bekommen, kommentiert Frank-Thomas Wenzel. Denn ihre Arbeitsbedingungen sind hart.

02.01.2019