Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Wirtschaft Wo ist Apples Plan B?
Nachrichten Wirtschaft Wo ist Apples Plan B?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:07 03.01.2019
Ein aktuelles Top-iPhone kostet über 1000 Euro – das lässt der Konkurrenz viel Spielraum. Quelle: dpa
Hannover.

Die Magier sind nun doch entzaubert. Zum ersten Mal seit der Einführung des iPhone sanken die Verkaufszahlen im Weihnachtsgeschäft, zum ersten Mal seit 15 Jahren muss Apple deshalb seine Umsatzprognose korrigieren. Was Skeptiker schon oft prophezeit haben – das Ende des iPhone-Booms –, ist tatsächlich eingetreten. Mittelfristig wird das für Apple ein echtes Problem.

Ihre astronomischen Gewinne haben die Kalifornier nämlich überwiegend dem iPhone zu verdanken. Doch nun ist der Smartphone-Markt insgesamt fast gesättigt. Die Technik entwickelt sich nur noch langsam weiter, immer weniger Menschen wollen jedes Jahr ein neues Handy. Um trotzdem seine Umsätze zu steigern, hat Apple die Preise massiv erhöht. Früher kostete ein aktuelles iPhone 600 oder 700 Euro, heute sind es mehr als 1000 Euro. Doch diese Taktik geht nicht mehr auf. Chinesische Hersteller wie Huawei feiern mit deutlich günstigeren, aber kaum schlechteren Geräten große Erfolge. Zurzeit wirbt Apple sogar mit Rabatten – früher undenkbar.

Apple braucht also einen Plan B. Das vielzitierte „nächste große Ding“ ist allerdings nicht in Sicht. Lange träumten Apple-Fans von einem „iCar“, doch beim autonomen Fahren hat Google die Nase vorn. Der andere große Konkurrent, Amazon, hat sich sogar schon mehrfach neu erfunden. Er ist nicht nur der größte Online-Händler der Welt, er liegt auch bei Logistik, Künstlicher Intelligenz und im Cloud-Geschäft vorn. Die neuen Magier sind nicht die Manager von Apple, sondern die von Amazon.

Von Christian Wölbert

Deutschland hängt seine Nachbarn in Sachen Erneuerbare Energien weiter ab. In 2018 gab es erstmals mehr als 40 Prozent Ökostromanteil. Das ist allerdings nicht nur eine gute Nachricht, denn Deutschland kann deutlich mehr, kommentiert Frank-Thomas Wenzel.

03.01.2019

Tausende Mitarbeiter von Geldtransport-Firmen wollen weiter streiken. Die Supermärkte haben laut Handelsverband allerdings noch genügend Wechselgeld. Und zwei große hannoversche Banken sind von dem Streik nicht betroffen.

06.01.2019

Der Patentstreit zwischen Qualcomm und Apple eskaliert: Der Chipkonzern hat das vor Gericht erstrittene Verkaufsverbot für mehrere iPhone-Modelle in Deutschland in Kraft gesetzt. Apple kündigt Gegenwehr an.

03.01.2019