Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Wirtschaft Sparkassen: Das ändert sich für Kunden beim Geldabheben
Nachrichten Wirtschaft Sparkassen: Das ändert sich für Kunden beim Geldabheben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 25.08.2018
Das Abheben von Geld soll bei den Sparkassen sicherer und komfortabler werden. Quelle: Dorndorf
Hannover

Die Sparkassen haben das Auszahlverfahren an ihren Geldautomaten geändert, um das Risiko von Diebstählen zu senken. Bislang mussten die Kunden an den Automaten erst ihre Geheimzahl eintippen und dann den gewünschten Betrag, den sie von ihrem Konto abheben wollen. Nun ist es umgekehrt: Erst fragt der Automat nach der gewünschten Summe, dann nach der Geheimzahl. Bei anderen Banken läuft das Verfahren schon seit längerer Zeit so. Die Polizei sieht darin allerdings keinen großen Sicherheitsgewinn.

„Seit dem 15. August sind alle unsere Geldauszahlungsautomaten von unserem Rechenzentrum, der Finanz Informatik, mit einer neuen Software ausgestattet worden“, teilte die Sparkasse Hannover am Mittwoch mit. Die Sparkasse Hannover betreibt in ihrem Geschäftsbereich nach eigenen Angaben 147 reine Auszahlungsgeräte. Darüber hinaus verfüge sie über 65 Geldautomaten, die auch Einzahlungen ermöglichen. Bei diesen Geräten sei die Software noch nicht erneuert worden, hieß es – „einen genauen Termin haben wir hier von unserem Rechenzentrum noch nicht erhalten“.

Weil die Finanz Informatik für alle mehr als 380 deutschen Sparkassen zuständig ist, betreffen die Änderungen alle Sparkassen-Kunden. Das geänderte Verfahren soll verhindern, dass Diebe die Kunden nach Eintippen der PIN ablenken, den gewünschten Auszahlungsbetrag zum Beispiel auf 1000 Euro erhöhen, das Geld entwenden und dann das Weite suchen. Das Landeskriminalamt Niedersachsen konnte am Mittwoch nicht sagen, ob sich dieses kriminelle Tatmuster häufiger findet und der neue Ablauf geeignet ist, das Risiko zu verringern.

Die Sparkasse wies jedoch darauf hin, dass die Software-Änderung über diesen Sicherheitsaspekt hinausgingen. So gebe es jetzt eine zusätzliche alternative Oberfläche für Sehbehinderte, die Möglichkeit zur individuellen Stückelung des Geldbetrages sowie die Möglichkeit, weitere Aufgaben am Automaten zu erledigen, ohne dass die Karte nach jeder Transaktion wieder ausgegeben wird.

Andere Banken haben die Schrittfolge beim Eintippen schon vor Jahren verändert, um die Sicherheit zu erhöhen. So hat die Deutsche Postbank den Ablauf bereits 2012 umgedreht. Diese Methode des Diebstahls am Geldautomaten sei damals eine Masche gewesen, sagte eine Postbank-Sprecherin. Auch die Commerzbank und die Deutsche Bank lassen ihre Kunden die PIN erst nach der Festlegung des Betrages eingeben.

Das Landeskriminalamt Niedersachsen sieht in der späteren PIN-Eingabe keinen großen Vorteil. „Aus Sicht der Polizei erhöht es nicht die Sicherheit, wenn die Reihenfolge beim Geldabheben geändert wird“, erklärte die Behörde. „Viel wichtiger ist es, wenn die Bankkunden bereits vor dem Geldabheben am Automaten ihr Umfeld genau beobachten, bei der Eingabe der PIN am Geldausgabeautomaten darauf achten, dass niemand den Vorgang beobachten kann und aufdringliche Personen oder angebliche Helfer höflich aber bestimmt bitten, auf Distanz zu bleiben.“

Von Albrecht Scheuermann

Die Sparkasse ändert den Ablauf beim Geldabheben am Automaten. Hintergrund sind Sicherheitsbedenken, berichtet die „Wirtschaftswoche“.

22.08.2018

Beim Thema Schönheitsreparaturen sind sich viele Mieter unsicher. Kein Wunder, denn was im Mietvertrag unter „Renovieren“ steht, muss nicht rechtens sein. Was, wenn dann noch eine Abmachung mit dem Vormieter ins Spiel kommt? Der Bundesgerichtshof hat am Mittwoch für mehr Klarheit gesorgt – und die Rechte der Mieter gestärkt.

22.08.2018

Bewerber aus der Schweiz und Großbritannien machen deutschen Rüstungskonzernen Konkurrenz im Bieterverfahren um deutsche Panzerwerkstätten.

22.08.2018