Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Wirtschaft Diess bringt 40-Stunden-Woche für Ingenieure ins Gespräch
Nachrichten Wirtschaft Diess bringt 40-Stunden-Woche für Ingenieure ins Gespräch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 20.10.2016
Quelle: dpa

Bisher gilt für sie laut VW-Haustarif in aller Regel eine 35-Stunden-Woche. 

Details zu der Diess-Aussage waren zunächst nicht zu erfahren - das Treffen in Wolfsburg war nicht öffentlich. Fraglich ist etwa, ob Diess die 40-Stunden-Woche als eine Forderung oder als eine Option nannte, ob er damit Lohnausgleich verknüpft sehen will oder nicht und an welchen Zeithorizont er denkt. Der VW-Haustarif läuft noch gut ein Jahr. Der VW-Betriebsrat hatte zuletzt mehrfach betont, bestehende Regelungen wie das Tarifwerk stünden nicht zur Debatte. 

Nach dpa-Informationen will Diess seine Ansage nicht als Forderung verstanden wissen. Es gehe ihm um Lösungen für ein Nadelöhr. Die TE leidet seit Monaten unter den Arbeitsspitzen des Diesel-Rückrufes. Dafür müssen technische Lösungen für Hunderte Software-Updates gefunden werden. Das erhöht den Zeitdruck auf die alltägliche Arbeit an neuen Modellen und Antrieben. Diess’ Thematisierung der 40 Stunden sei daher in erster Linie als eine Wertschätzung für die wichtige Arbeit in der TE zu verstehen, die als Gehirn des Autobauers gilt. 

Laut Unternehmensdarstellung arbeiteten allein in der Wolfsburger TE zuletzt “über 9300“ Menschen. Das sei damit „einer der weltweit größten Entwicklungsstandorte der Automobilindustrie“. 

Diess soll während seines Auftritts Buh-Rufe geerntet haben. Nach dpa-Informationen ist für den Nachmittag eine Erklärung des Unternehmens geplant.

dpa

In einer Betriebsversammlung in Wolfsburg geht es bei VW um den Zukunftspakt. Dabei hat die Mitarbeitervertretung "rote Linien" für die Verhandlungen mit der Geschäftsführung gezogen. Beim Jobabbau und den Sparzielen soll der Haustarif nicht angerührt werden, betriebsbedingte Kündigungen sollen tabu sein.

20.10.2016
Wirtschaft Ministererlaubnis von Sigmar Gabriel - Norma zieht Klage im Fall Tengelmann zurück

Im festgefahrenen Streit um die Zukunft von Kaiser’s Tengelmann kommt noch einmal Bewegung. Die Discount-Kette Norma will die Beschwerde gegen die Ministererlaubnis zurückziehen. Der Weg für die Übernahme durch Edeka ist aber weiter nicht frei.

20.10.2016
Wirtschaft Ölkonzern geht Geld aus - Venezuela droht eine Staatspleite

Dem größten Ölkonzern von Venezuela steht das Wasser bis zum Hals. Er warnt vor einer Pleite. Das könnte das ganze Land in den Abgrund reißen – denn die Einnahmen finanzieren den Großteil des Staatshaushaltes von Venezuela.

20.10.2016