Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Deutschland / Welt
Wohnungseigentum
Ganz schön teuer: Grunderwerbssteuer, Provision und Grundbuchkosten können den Preis einer Immobilie ordentlich in die Höhe treiben.  Foto: dpa

Der Kauf einer Wohnung oder eines Hauses ist in vielen Städten sehr teuer geworden - doch das liegt nicht allein an den hohen Immobilienpreisen. Die sogenannten Erwerbsnebenkosten von der Steuer bis zur Provision haben teilweise beachtliche Größenordnung erreicht.

mehr
Wechsel zu Goldman Sachs
Jose Manuel Barroso verteidigt seinen Wechsel zur Investmentbank Goldman Sachs.

Der Ex-Chef der EU-Kommission, José Manuel Barroso, hat den Umgang der Behörde mit seinem Wechsel zur US-Investmentbank Goldman Sachs kritisiert. Nach heftigem Gegenwind will die EU-Kommission einen speziellen Ethik-Ausschuss mit der Prüfung des Falls beauftragen.

mehr
Eon-Abspaltung

Die Energiewende verändert die einst mächtigen Stromriesen mit Gewalt. Eon hat sich aufgeteilt und geht jetzt mit der Abspaltung Uniper an die Börse, RWE wird bald folgen. Auch beim Wettbewerber Steag stehen harte Zeiten bevor.

mehr
Nach Strafanzeige
Foto: Im Skandal um manipulierte Abgaswerte hat sich in den USA nach einer ersten Strafanzeige ein ehemaliger VW-Mitarbeiter schuldig bekannt.

Im Dieselskandal wird es für VW in den USA nun auch strafrechtlich ernst: Nach dem 15-Milliarden-Vergleich mit Zivilklägern will im Zuge einer ersten Strafanzeige ein langjähriger Mitarbeiter bei den Ermittlungen der US-Justiz wegen krimineller Vergehen auspacken.

mehr
Volkswagen
Im Skandal um manipulierte Abgaswerte hat sich in den USA nach einer ersten Strafanzeige ein ehemaliger VW-Mitarbeiter schuldig bekannt. Das teilte das US-Justizministerium am Freitag mit.

Im Dieselskandal wird es für VW in den USA nun auch strafrechtlich ernst: Nach dem 15-Milliarden-Vergleich mit Zivilklägern will im Zuge einer ersten Strafanzeige in dem Fall ein Ex-Mitarbeiter bei den Ermittlungen der US-Justiz wegen krimineller Vergehen auspacken.

mehr
Trotz Mini-Inflation

Europas Währungshüter legen vorerst nicht nach, obwohl das viele billige Geld die Teuerung nicht wie gewünscht anfeuert. Das Anleihenkaufprogramm wird entgegen der Erwartung vieler Volkswirte zunächst nicht über März 2017 hinaus verlängert. Auch an der Zinsschraube drehte der Rat der EZB nicht.

mehr
Deutsche Ökonomen

Die ganz großen Befürchtungen rund um den Brexit sind etwas abgeflaut, weil Großbritannien das Thema derzeit sorgsam vorbereitet. Doch wenigstens vorübergehend dürfte das EU-Ausstiegsvotum der Briten auch die deutsche Konjunktur etwas schwächen.

mehr
Trennung von Daimler

Volkswagen Nutzfahrzeuge hat am Donnerstag die neue Version des Crafters vorgestellt. Das Modell ist das erste des Großtransporters, das der von Krisen geschüttelte Konzern nicht in Zusammenarbeit mit Mercedes entwickelt. Der Absatz soll sich im Vergleich zum Vorjahr verdoppeln.

mehr
Milliarden-Deal

Liberty Media lässt sich den Erwerb der Formel 1 viel Geld kosten: Etwa acht Milliarden kostet der Deal, bei dem das Medienhaus aus den USA auch die Schulden der Formel 1 übernimmt. Formel-1-Boss Bernie Ecclestone bleibt vorerst Geschäftsführer der Rennserie.

mehr
Neues Gesetz
Foto: Entscheidet sich der Kunde für ein anderes Geldinstitut, müssen Banken künftig beim Girokonto-Wechsel helfen.

Die Banken müssen ihren Kunden künftig helfen, zu einem anderen Geldinstitut zu wechseln. Der Gesetzgeber verpflichtet die Banken, ihren Kunden die mit dem Wechsel verbundene Formalitäten abzunehmen. Der Sparkassenverband Niedersachsen bringt wenig Verständnis für die neuen Vorgaben auf.

mehr
Nairobi

Volkswagen lässt seinen Kleinwagen Polo künftig auch in Kenia bauen. Die Stadt Thika nahe der Hauptstadt Nairobi wird nach Konzernangaben neben Nigeria und Südafrika der dritte Produktionsstandort des Wolfsburger Autoherstellers in Afrika.

mehr
Kooperation

Volkswagen will seine Position auf dem chinesischen Automarkt stärken und plant deshalb eine Kooperation mit einem chinesischen Hersteller von Elektrofahrzeugen. Denn China ist der weltweite Leitmarkt für Elektromobilität.

mehr
2 4 5 ... 803
DAX
Chart
DAX 10.459,50 +0,95%
TecDAX 1.794,50 +0,86%
EUR/USD 1,1206 -0,11%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LINDE 148,77 +3,79%
RWE ST 14,86 +2,06%
DT. BANK 10,81 +1,94%
E.ON 6,28 -0,52%
FMC 78,16 -0,26%
SIEMENS 104,01 -0,25%

Wertpapiersuche

PAZ E-Paper-App

Die Peiner Allgemeine Zeitung für Tablets und Smartphones

Probeabo

Zwei Wochen lang täglich kostenlos die PAZ lesen

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA IM Fixed Incom RF 211,74%
Bakersteel Global AF 144,74%
Crocodile Capital MF 129,14%
Stabilitas PACIFIC AF 129,02%
Structured Solutio AF 118,43%

mehr