Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Volkswagen VW-Betriebsrat wählt Daniela Cavallo zur Vize-Chefin
Nachrichten Volkswagen VW-Betriebsrat wählt Daniela Cavallo zur Vize-Chefin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 15.01.2019
Daniela Cavallo könnte langfristig das Amt von Betriebsratschef Bernd Osterloh übernehmen.. Quelle: VW-Betriebsrat
Wolfsburg

Daniela Cavallo hat wie erwartet den stellvertretenden Vorsitz des Volkswagen-Betriebsrates am Standort Wolfsburg übernommen. Der Betriebsrat wählte die 43-Jährige gestern „mit überwältigender Mehrheit“ ins Amt, teilte ein Sprecher der Arbeitnehmervertreter mit. Cavallo folgt auf den langjährigen bisherigen Stellvertreter Stephan Wolf, der zum Jahresanfang eine neue Funktion im Unternehmen übernommen hatte.

Cavallo erwartet Konflikte mit dem Management

Cavallo sagte nach der Abstimmung: „Die anstehende Transformation in der Automobilindustrie mit Themen wie Digitalisierung, alternativen Antrieben und neuen Mobilitätsservices kann nicht konfliktfrei verlaufen und wird den Beschäftigten und auch uns Betriebsräten viel abverlangen. Dabei werde ich mich auch in meiner neuen Rolle weiter dafür stark machen, dass alle Kolleginnen und Kollegen mitgenommen werden, niemand auf der Strecke bleibt und das Management intelligente und faire Wege findet, möglichen Problemen zu begegnen.“

Osterloh lobt neue Stellvertreterin

VW-Gesamtbetriebsratsvorsitzender Bernd Osterloh sagte nach der Wahl seiner neuen Stellvertreterin: „Daniela Cavallo bringt alles mit für die erfolgreiche Arbeit einer starken Betriebsratsspitze.“ Die Interessen aller Kolleginnen und Kollegen seien bei ihr gut aufgehoben.

Cavallo soll alle Funktionen übernehmen, die ihr Vorgänger Wolf innehatte. Dazu zählt auch der stellvertretende Vorsitz auf Ebene des Gesamtbetriebsrates. Die Wahl dazu steht noch im Januar an.

Pionierarbeit bei der Auto 5000

Nach ihrer Ausbildung und Stationen in der Jugend- und Auszubildendenvertretung sowie in der Vertrauenskörperleitung war Daniela Cavallo in der kaufmännischen Berufsausbildung tätig. Sie arbeitete seinerzeit als Ausbilderin in der damaligen „VW Coaching“. Die Beschäftigten am Standort Wolfsburg wählten Cavallo dann erstmals 2002 in den Betriebsrat. „In der Auto 5000 GmbH war sie zuständig für die Kolleginnen und Kollegen in der Produktion. Dort hat sie echte Pionierarbeit für die Mitbestimmung geleistet. Einen scharfen Blick für die Themen der Beschäftigten im direkten Bereich hat Daniela Cavallo bis heute“, sagte Osterloh. Im Zukunftspakt habe sie das schwierige Feld der personellen Transformation erfolgreich verhandelt.

Bei VW ist die Betriebswirtin seit 1994. Die Wolfsburgerin ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Von der Redaktion

Die deutsche Justiz hat Ermittlungen gegen VW wegen möglichen Betrugs bei EU-Subventionsgeldern in Millionenhöhe eingestellt. Am Dienstag hatte der Braunschweiger Oberstaatsanwalt Klaus Ziehe die Rücknahme begründet.

15.01.2019

Volkswagen und die deutschen Autobauer zittern vor einer Eskalation des Handelsstreits zwischen den USA und Europa. Dass VW nun Hunderte Millionen Euro in das US-Werk in Chattanooga investiert, könnte US-Präsident Donald Trump möglicherweise besänftigen. Er lobt die Entscheidung des Autobauers auf Twitter.

15.01.2019

Die globale Allianz der Autokonzerne VW und Ford steht - bleibt aber zunächst auf die Sparte der leichten Nutzfahrzeuge beschränkt. Doch eine mögliche Zusammenarbeit auch auf anderen Feldern ist bereits angedacht.

15.01.2019