Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Volkswagen VW will Werbeaktivitäten im internationalen Fußball verstärken
Nachrichten Volkswagen VW will Werbeaktivitäten im internationalen Fußball verstärken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 19.01.2019
Heute der DFB, morgen die Welt: Volkswagen ist neuer Generalsponsor des Deutschen Fußball-Bunds – und will auch die Verträge mit internationalen Verbänden ausweiten. Quelle: Volkswagen AG
Wolfsburg

Der Autobauer Volkswagen will nach einem Bericht der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ seine Werbeaktivitäten im internationalen Spitzenfußball verstärken. Der Automobilkonzern ist seit Jahresbeginn Sponsor der deutschen Fußball-Nationalmannschaft und hat beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) zum neuen Jahr den bisherigen Generalsponsor Mercedes-Benz abgelöst. Künftig wollen die Wolfsburger Abmachungen auch mit weiteren Nationalverbänden treffen.

Zahlreiche Vereinbarungen auch mit Verbänden aus anderen Ländern

Neben dem DFB hat Volkswagen bisher auch Vereinbarungen mit Weltmeister Frankreich sowie den Verbänden aus Österreich, der Schweiz, Finnland, Luxemburg und den Vereinigten Staaten geschlossen. „Wir werden das ausweiten und mit weiteren Partnerschaften in der Welt der Nationalmannschaften noch aktiver werden“, kündigte Jürgen Stackmann, der Vertriebschef der Marke Volkswagen, an.

Auch der Sponsorenvertrag mit der Europäischen Fußballunion UEFA könnte ausgeweitet werden. „Wenn das alles gut läuft, werden wir mit der UEFA sicherlich über die Europameisterschaft 2024 in Deutschland sprechen. Die deutsche EM auch als Krönung für den DFB liegt schon in unserer Perspektive“, sagte Stackmann.

Von der Redaktion

Autos mit Elektromotor bringen höhere Materialkosten mit sich, erklärt Hans Dieter Pötsch – und schätzt bereits die Summe, um die ein Kleinwagen im Schnitt teurer wird.

20.01.2019

Volkswagen will seine Umtauschprämie für Dieselfahrzeuge auf ganz Deutschland ausweiten. Dies bestätigte ein Konzernsprecher am Freitag. Was VW genau plant.

19.01.2019

Neue juristische Baustelle für Volkswagen im Diesel-Skandal: Ein weiteres Bundesland reicht Klage gegen den Autobauer ein.

18.01.2019