Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Volkswagen VW will E-Autos in den USA bauen
Nachrichten Volkswagen VW will E-Autos in den USA bauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 14.01.2019
VW-Konzernchef Herbert Diess bei der Automesse in Detroit: Volkswagen will ab 2022 Elektroautos in den USA bauen. Quelle: dpa
Detroit

Der Konzern hatte bereits im November erklärt, in Nordamerika Elektroautos bauen zu wollen. Das erste Elektroauto aus Chattanooga soll 2022 vom Band rollen.

„Die USA ist einer der wichtigsten Standorte für die weltweite Automobilindustrie“, sagte VW-Konzernchef Herbert Diess. Die Entscheidung, die US-Fertigung für Elektrofahrzeuge in Chattanooga anzusiedeln, sei ein wesentlicher Bestandteil der Wachstumsstrategie von Volkswagen in Nordamerika. „Wir wollen den Marktanteil in den kommenden Jahren deutlich ausbauen“, so Diess.

VW baut auch den Elektro-Bulli in den USA

Als erstes Elektroauto wird das SUV-Modell ID Crozz in Chattanooga vom Band rollen. Volkswagen wird in Amerika zudem auch den ID Buzz anbieten, die Neuerfindung des legendären Bullis. Beide Autos gehören zur neuen ID-Familie von Volkswagen

„Wir sind stolz, die Zukunft der Mobilität hier bei uns in den USA mit zu erschaffen“, sagte VW-USA-Chef Scott Keogh. „Volkswagen steht für Mobilität für alle. In dieser Tradition bauen wir auch die neuen Fahrzeuge des Elektrozeitalters

Von der Redaktion

Wegen der Umstellung auf das neue WLTP-Abgastestverfahren liefen im Stammwerk von Volkswagen weniger Fahrzeuge vom Band. Im Jahr 2019 steht der Standort ganz im Zeichen des Golf – die Vorbereitungen für die achte Generation laufen auf Hochtouren.

14.01.2019

Die nächste Klagewelle droht: Das Landgericht Köln hat Volkswagen erstmalig dazu verurteilt, einen abgasmanipulierten VW Touareg 3,0 Liter Diesel, Baujahr 2015, zurückzunehmen. Den vom Kläger gezahlten Kaufpreis in Höhe von rund 67.000 Euro muss Volkswagen abzüglich einer Nutzungsentschädigung erstatten

12.01.2019

VW hat in den meisten Regionen der Welt im Jahr 2018 mehr Autos verkauft. Doch der kriselnde chinesische Automarkt bereitet VW zunehmend Probleme.

10.01.2019