Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Volkswagen VW baut Zentrum für Software-Entwicklung in Lissabon
Nachrichten Volkswagen VW baut Zentrum für Software-Entwicklung in Lissabon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 17.04.2018
Volkswagen Digital Lab Berlin in Berlin: Nach dem Vorbild dieser Einrichtung will der Konzern ein neues Software-Entwicklungszentrum in Lissabon einrichten. Quelle: Volkswagen
Anzeige
Wolfsburg

Die Software-Ingenieure und Web-Entwickler konzentrieren sich auf die Entwicklung von cloudbasierten Software-Lösungen zur weiteren Digitalisierung der Unternehmensprozesse im Konzern und zum vernetzten Fahrzeug.

„Wir wollen in Portugal top-qualifizierte und motivierte IT-Arbeitskräfte für uns gewinnen“, sagte Martin Hofmann, IT-Chef des VW-Konzerns. Das neue Software-Entwicklungszentrum in Lissabon sei dafür der entscheidende nächste Schritt. „Wir bringen dabei das Erfolgsrezept unseres Berliner Digital Labs nach Portugal: spannende Aufgaben verbunden mit modernsten agilen Arbeitsmethoden aus der Tech-Szene.“

Digitaler Wandel bei MAN

Der Lkw-Bauer MAN entwickelt sich laut Stephan Fingerling, IT-Chef bei MAN, vom traditionellen Nutzfahrzeughersteller immer mehr „zum Anbieter nachhaltiger und intelligenter Transportlösungen“. Fingerling: „Das neue IT-Zentrum in Lissabon wird uns auf diesem Weg deutlich voranbringen.“

Lissabons Bürgermeister Fernando Medina äußerte sich erfreut über die Pläne für ein neues Software-Entwicklungszentrum von Volkswagen. „Es wird unsere Wirtschaftskraft weiter stärken und neue spezialisierte Arbeitsplätze in den Zukunftsbereichen Digitalisierung und Mobility schaffen.“

VW ist in Portugal fest verankert

Volkswagen ist seit mehr als 25 Jahren eine feste wirtschaftliche Größe in Portugal. So führt die Gesellschaft Autoeuropa mit Sitz in Palmela ein Fahrzeugwerk mit rund 5900 Beschäftigten in Palmela, in dem Modelle der Marken VW und Seat gefertigt werden. Dazu gehören der Volkswagen T-Roc, Volkswagen Sharan und Seat Alhambra.

Von der Redaktion

Volkswagen will sein Logo aufpolieren. Das überarbeitete VW-Markenzeichen soll im nächsten Jahr präsentiert werden – pünktlich zum Start der neuen Elektroauto-Familie.

17.04.2018

Autonom fahrende Autos sind ein Großtrend für die Zukunft und dazu gehört das autonome Parken. Damit ließe sich nicht nur Zeit sparen, sondern auch Nerven, Geld, Schadstoffe und Platz. Erste Modelle sollen in einigen Jahren auf den Markt kommen.

17.04.2018

Bernd Osterloh bleibt Betriebsratsvorsitzender im VW-Stammsitz Wolfsburg. Der 61 Jahre alte IG-Metaller wurde bei der ersten Sitzung des neugewählten Betriebsrats am Montag mit überwältigender Mehrheit wiedergewählt.

16.04.2018
Anzeige