Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Volkswagen Produktionsausfall bei Volkswagen nach Strom-Panne
Nachrichten Volkswagen Produktionsausfall bei Volkswagen nach Strom-Panne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 09.02.2019
Stromausfall bei Volkswagen: Auch die Lackiererei habe das zu spüren bekommen. Quelle: Volkswagen
Wolfsburg

Es war zwar nur ein kurzer Stromausfall, aber der brachte Abläufe und Produktion im Wolfsburger VW-Werk am Mittwoch mächtig durcheinander. Gegen 10 Uhr gab es einen technischen Defekt beim vorgelagerten Netzbetreiber Avacon und der sorgte dafür, dass das Umspannwerk in Papenrode 18 Minuten lang nicht über die Hochspannungsebene versorgt werden konnte. Insgesamt 38 Ortschaften vor allem aus dem Landkreis Helmstedt, aber auch Almke und eben Volkswagen waren davon betroffen.

Gerade im VW-Werk hatte der Stromausfall große Auswirkungen. Es sei zwar nur ein kurzes Flackern gewesen – aber das hatte Folgen. „Durch den heutigen Spannungseinbruch in einem externen vorgelagerten Stromnetz kam es im Volkswagen Werk Wolfsburg kurzfristig zu einem Leistungsabfall von rund einem Drittel des Stromverbrauchs“, erklärte ein Sprecher von Volkswagen.

Fahrzeugfertigung beinträchtigt

Dies habe auch einzelne Bereiche der Fahrzeugfertigung beeinträchtigt. „Trotz sofortigem Kompensieren über interne logistische Maßnahmen, kam es zu einem Produktionsausfall, der jedoch in den Zielwerten der monatlichen Programmplanung berücksichtigt ist“, so der VW-Sprecher.

Roboter ausgefallen

Im Presswerk sollen Roboter ausgefallen sein, die Programmierung soll dadurch total durcheinander gekommen sein. So sehr, dass alles per Hand hochgefahren werden musste. Auch die Lackiererei war von dem Energieausfall betroffen: Die Brandschutz-Tore sollen runtergefahren sein. Die Anlagen des Stromverteilnetzes der VW Kraftwerk GmbH und der Kraftwerke blieben vom Stromausfall unberührt und liefen durchgängig.

Von Sylvia Telge

Das Oberlandesgericht in Stuttgart befasst sich am heutigen Mittwoch noch einmal im Detail mit der Frage, ob die Rolle der VW-Dachgesellschaft Porsche SE nicht doch in einem eigenen Prozess beleuchtet werden muss. Worum es im Detail geht.

06.02.2019

Mehr Sicherheit und Technik: Volkswagen verpasst seinem Passat ein Facelift. Der überarbeitet Mittelklassewagen erhält neben einer frischen Optik auch mehr Assistenzsysteme und neue Antriebe.

06.02.2019

Volkswagen will umweltfreundlicher werden. Der Konzern setzt nicht nur auf Elektro-Antriebe, sondern auch auf saubere Kraftwerke: Am Weyhäuser Weg laufen gerade Bodenuntersuchungen für den Bau einer neuen Erdgas-Pipeline.

08.02.2019