Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Volkswagen Erstmals über sechs Millionen Fahrzeuge produziert
Nachrichten Volkswagen Erstmals über sechs Millionen Fahrzeuge produziert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:31 29.12.2017
Neuer Rekord: Die Marke Volkswagen produzierte 2017 erstmals mehr als sechs Millionen Fahrzeuge in einem Jahr.   Quelle: dpa
Anzeige
Wolfsburg

Die Marke VW hat 2017 erstmals mehr als sechs Millionen Fahrzeuge hergestellt. Volkswagen führte den Rekord auf „die bisher größte Modelloffensive der Kernmarke“ sowie „die international wachsenden Kundenwünsche“ zurück, wie der Konzern am Freitag mitteilte. Im Vorjahr waren rund 5,99 Millionen Autos vom Typ Golf, Tiguan, Jetta oder Touareg an 50 Standorten in 14 Ländern produziert worden.

„Mehr als sechs Millionen produzierte Fahrzeuge in zwölf Monaten – das zeigt vor allem eins: Unsere Standorte und Mitarbeiter steigern ihre Fertigungskompetenz kontinuierlich. Wir haben Spitzenteams in der Produktion, die erfolgreich die wachsenden Kundenwünsche meistern“, sagte Marken-Produktionsvorstand Thomas Ulbrich.

Angetrieben wird diese Entwicklung laut VW von den Dauerbrennern Jetta, Golf, Santana, Passat und Polo, dem immer stärker nachgefragten Tiguan und eben in den Verkauf gekommenen Produkten wie dem neuen Polo, Arteon und T-Roc.

Wie viele Fahrzeuge 2017 verkauft wurden, steht aber erst im neuen Jahr fest, wie ein VW-Sprecher sagte. Beliebtestes Modell ist nach wie vor der Golf, von dem 2017 knapp eine Million Autos an Kunden übergeben wurden.

Von dpa, der Redaktion

VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh spricht im großen AZ/WAZ-Interview über Leiharbeit, die Lage im Werk Wolfsburg und seine Kritik am Vorstand.

29.12.2017
Volkswagen Volkswagen-Gratwanderung und unsichere Zukunft - Krise und kein Ende? 2018 soll es wieder aufwärts gehen

Einfach nur wieder Autos bauen und - möglichst - auch verkaufen - davon dürfte die Volkswagen-Konzernspitze noch immer träumen. Ist es 2018 soweit, kann VW „Dieselgate“ hinter sich lassen? Eines hat der Auto-Gigant auf jeden Fall schon jetzt geschafft.

27.12.2017

Die Bänder standen über die Weihnachtsfeiertage im Volkswagen-Werk still, doch Dutzende VW-Beschäftige mussten trotzdem arbeiten. Betriebsräte, Werkleiter Stefan Loth und weitere Führungskräfte besuchten die Kollegen und verteilten süße Weihnachtsgeschenke.

27.12.2017
Anzeige