Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Volkswagen Emder VW-Werk erwägt weitere Schließtage
Nachrichten Volkswagen Emder VW-Werk erwägt weitere Schließtage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 27.10.2017
VW-Werk Emden: Es drohen weitere Schließtage. Quelle: dpa
Anzeige
Emden

Mangels Auslastung wird das Volkswagen-Werk in Emden anders als ursprünglich geplant möglicherweise an zwei oder drei weiteren Tagen im Dezember die Produktion ruhen lassen. „Wir diskutieren gerade, ob das notwendig ist, und wenn ja, wann“, sagte ein Sprecher am Freitag. Endgültig entschieden werde darüber Mitte nächster Woche. Zuvor hatte die „Emder Zeitung“ darüber berichtet. Wegen der Absatzschwäche beim Passat hatte es in diesem Jahr bereits mehrfach Kurzarbeit und Schließtage für die 7500 Beschäftigten der Stammbelegschaft, 2000 Mitarbeiter von Tochterfirmen und 1000 Leiharbeiter gegeben.

Bereits beschlossen sei, dass die Weihnachtsferien im Januar um vier Tage verlängert werden. Die Zeit werde genutzt, um die Produktionsanlagen zu warten. Auch 2018 werde ein schwieriges Jahr, weitere Schließtage könnten nicht ausgeschlossen werden. Die freien Tage würden voraussichtlich über Urlaub oder Arbeitszeitkonten der Beschäftigten abgegolten. Erst für 2019 hofft das Werk auf eine höhere Produktion.

Von dpa

Gerüchte gab es schon seit Monaten, jetzt folgte die offizielle Bestätigung: Auch Volkswagen hat nach Hinweisen auf ein mögliches Auto-Kartell eine Selbstanzeige gestellt. Das Unternehmen kooperiere mit den Behörden.

27.10.2017

Abgasskandal, drohende Fahrverbote, Kartellverdacht – die Liste der Baustellen im VW-Konzern bleibt lang. Deutlich kürzer scheint das Gedächtnis der Kunden, die Geschäfte der Marken laufen glänzend. Ist „Dieselgate“ damit überstanden?

27.10.2017

Autokäufer wissen: An mobile.de und Autoscout24 führt im Internet kein Weg vorbei. Jetzt will Volkswagen den beiden Online-Plattformen das Gebrauchtwagengeschäft nicht länger allein überlassen – und dazu auch andere Hersteller ins Boot holen. Wie sind die Chancen?

26.10.2017
Anzeige