Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Volkswagen
Warnstreiks drohen
Tarifverhandlungen in Hannover: IG-Metall-Verhandlungsführer Thorsten Gröger (Mitte), der stellvertretende VW-Betriebsratsvorsitzende Stephan Wolf (rechts daneben) und Betriebsratschef Bernd Osterloh (hinten stehend).

Unverschämtheit, sagt die Gewerkschaft – von Wettbewerbsfähigkeit und Herausforderungen der Zukunft spricht die Konzernführung. In den Tarifverhandlungen für VW-Beschäftigte hat der Autobauer ein Angebot vorgelegt.

mehr
Produktionsbilanz
VW-Werk Wolfsburg: Der Golf war 2017 mit 311.000 Fahrzeugen das meistproduzierte Modell.

Im VW-Werk Wolfsburg wurden im vergangenen Jahr 790.000 Fahrzeuge gebaut. Das waren 19.000 Autos weniger als im Jahr 2016 (809.000). Der Golf war mit 311.000 Fahrzeugen das meistproduzierte Modell vor dem Tiguan mit 286.000 Fahrzeugen.

mehr
Kommt der Durchbruch?
Tarifverhandlungen: VW-Personalchef Martin Rosik (l.) und der Bezirksleiter und Verhandlungsführer der IG Metall, Thorsten Gröger.

Die Tarifverhandlungen für rund 120.000 VW-Beschäftigte gehen am Donnerstag (15 Uhr) in die nächste Runde. Die erste Verhandlungsrunde war im Dezember ergebnislos vertagt worden.

mehr
Thomas Ulbrich
Volkswagen I.D.: Die Marke VW schafft ein neues Vorstandsressort für Elektromobilität.

Die Marke VW stärkt den Bereich Elektromobilität und schafft dafür ein eigenständiges Vorstandsressort E-Mobilität. Die Verantwortung für das Ressort übernimmt ab Februar 2018 der bisherige Marken-Produktionsvorstand Thomas Ulbrich. Sein Nachfolger wird Seat-Produktionsvorstand Andreas Tostmann.

mehr
Diesel-Skandal
Oliver Schmidt: Der verurteilte VW-Manager klagt gegen seine fristlose Kündigung.

Der wegen des Abgasskandals in den USA verurteilte Manager Oliver Schmidt klagt gegen seine fristlose Kündigung durch Volkswagen. Die Kündigungsschutzklage gegen VW sei am Montagabend beim Arbeitsgericht Braunschweig eingegangen, bestätigte eine Gerichtssprecherin der WAZ.

mehr
Wolfgang Schreiber
Wolfgang Schreiber: Der Top-Manager streitet sich mit Volkswagen um Bonuszahlungen.

Im Rechtsstreit um Bonuszahlungen an VW-Manager Wolfgang Schreiber hat das Landesarbeitsgericht Niedersachsen die Berufung von Kläger und Unternehmen zurückgewiesen. Die Bonuszahlungen seien damit bestätigt, sagte eine Sprecherin des Landesarbeitsgerichts am Montag in Hannover.

mehr
Zukunftstechnik
I.D. Buzz von Volkswagen: Hier soll der „intelligente Co-Pilot“ zum Einsatz kommen.

Der Grafikchip-Spezialist Nvidia stärkt seien Einfluss in der Autobranche durch neue Kooperationen mit Volkswagen und Uber. Der deutsche Autokonzern will mit Hilfe von Nvidia an einem „intelligenten Co-Piloten“ mit künstlicher Intelligenz arbeiten, wie Markenchef Herbert Diess auf der Technik-Messe CES in Las Vegas sagte.

mehr
Wolfgang Schreiber
Wolfgang Schreiber: Rechtsstreit mit Volkswagen um Bonuszahlungen.

Im Streit um Bonuszahlungen an einen hochrangigen VW-Manager verhandelt das Landesarbeitsgericht Hannover am Montag im Berufungsverfahren. Sowohl der Kläger Wolfgang Schreiber – früher Chef von Bugatti und Bentley sowie Markenvorstand bei VW Nutzfahrzeuge – als auch VW haben Berufung gegen ein früheres Urteil eingelegt.

mehr
2 4 5 ... 62