Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Volkswagen
Verkehr
Der VW Arteon ist der vornehme Bruder des Passat. Das viertürige Coupé soll im Juni in den Handel kommen.

Innen Passat, außen Arteon - das neue Vorzeigemodell von VW ist jetzt auf dem Genfer Salon zu sehen. Als Turbo-Variante kommt der vornehme Viertürer auf 280 PS. Der Passat bekommt einen vornehmen Bruder: Als neues Flaggschiff hat VW zum Genfer Salon (Publikumstage 9. bis 19. März) den Arteon auf die Bühne gerollt.

mehr
Weltpremiere in Genf
Weltpremiere in Genf: VW-Konzernchef Matthias Müller mit "Sedric", dem ersten Konzeptfahrzeug des Volkswagen-Konzerns.

Sedric heißt ein Konzeptfahrzeug, das der Autokonzern Volkswagen In Genf vorstellt. Die Abkürzung steht für self-driving car - vollautomatisiertes Fahren gehört zu den Zukunftsthemen der Branche.

mehr
Volkswagen
Wollte Volkswagen Opel übernehmen? Am Wochenende gab es erneute Medienberichte zu Übernahme-Angeboten.

Der Verkauf von Opel an PSA Peugeot-Citroën ist jetzt offiziell bestätigt, doch es hätte auch alles anders kommen können: Laut Medienberichten vom Wochenende war auch Volkswagen an der deutschen GM-Tochter interessiert. Die „Bild am Sonntag“ berichtete, dass die Verhandlungen mit dem US-Mutterkonzern General Motors an dem aus Sicht von VW zu hohen Kaufpreis scheiterten.

mehr
Diesel-Skandal
Oliver S.: Dem VW-Manager drohen in den USA bis zu 169 Jahre Haft.

Der Prozess gegen den im Abgas-Skandal in den USA angeklagten VW-Manager Oliver S. (48) soll am 18. April vor einem US-Bundesgericht in Detroit beginnen. Das gab Richter Sean Cox jetzt bei einer erneuten Anhörung bekannt.

mehr
Erfolgsbeteiligung

Die Beschäftigten der VW-Tochter Autovision bekommen für das Geschäftsjahr 2016 eine Anerkennungsprämie von 400 Euro. Der Betriebsrat habe wieder eine Beteiligung der Belegschaft am Erfolg des Unternehmens durchgesetzt, hieß es am Freitag in einer Mitteilung.

mehr
Abgasaffäre
Umrüstung der Dieselmotoren geht voran: Laut Volkswagen soll das Thema im Herbst erledigt sein.

8,5 Millionen Diesel muss Volkswagen allein in Europa wegen manipulierter Motorsoftware umrüsten. Dabei kam es immer wieder zu Verzögerungen. Jetzt ist das Tempo bei den Nachrüstungen nach VW-Angaben hoch, bis zum Herbst soll das Thema erledigt sein.

mehr
Elektromobilität stand im Mittelpunkt
Besuch im VW-Werk Wolfsburg: Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries mit Vize-Betriebsratschef Stephan Wolf (l.) und Christian Bleiel, Werkleiter Salzgitter und Leiter Geschäftsfeld Motor.

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) besuchte jetzt auf Einladung des VW-Betriebsrates das Werk Wolfsburg. Zypries informierte sich vor Ort über Trends im Automobilbau und über den aktuellen Wandel bei Volkswagen.

mehr
Minus von 18,6 Prozent
VW-Neuwagen: Absatz in Deutschland eingebrochen.

Die Marke Volkswagen hat im Februar auf dem deutschen Automarkt einen Absatzeinbruch verzeichnet. Die Neuzulassungen des Marktführers schrumpften im Vergleich zum Vorjahr um 18,6 Prozent auf rund 42.500 Fahrzeuge.

mehr
1 ... 53 54 56 58 59 ... 63