Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Volkswagen
Neun-Monats-Bilanz
Volkswagen: Die Marke setzt sich höhere Gewinnziele.

Im Vergleich mit der Oberklasse-Konkurrenz muss sich die VW-Kernmarke beim Gewinn noch gewaltig strecken. Doch es geht deutlich bergauf, der Optimismus wächst. Wäre da nur nicht die teure Diesel-Rechnung.

mehr
Schlechte Auslastung
VW-Werk Emden: Es drohen weitere Schließtage.

Das VW-Werk in Emden kämpft weiter mit einer schlechten Auslastung. Wie jetzt bekannt wurde, drohen noch dieses Jahr weitere Schließtage.

mehr
Ermittlungen
Volkswagen: Antrag auf Kronzeugenregelung im Fall des mutmaßlichen Auto-Kartells.

Gerüchte gab es schon seit Monaten, jetzt folgte die offizielle Bestätigung: Auch Volkswagen hat nach Hinweisen auf ein mögliches Auto-Kartell eine Selbstanzeige gestellt. Das Unternehmen kooperiere mit den Behörden.

mehr
Geschäftszahlen
Volkswagen: Der Nettogewinn des Konzerns stieg in den ersten neun Monaten des Jahres auf 7,7 Milliarden Euro.

Abgasskandal, drohende Fahrverbote, Kartellverdacht – die Liste der Baustellen im VW-Konzern bleibt lang. Deutlich kürzer scheint das Gedächtnis der Kunden, die Geschäfte der Marken laufen glänzend. Ist „Dieselgate“ damit überstanden?

mehr
VW-Finanztochter
Gebrauchtwagen: Volkswagen hat eine eigene Online-Autobörse gegründet.

Autokäufer wissen: An mobile.de und Autoscout24 führt im Internet kein Weg vorbei. Jetzt will Volkswagen den beiden Online-Plattformen das Gebrauchtwagengeschäft nicht länger allein überlassen – und dazu auch andere Hersteller ins Boot holen. Wie sind die Chancen?

mehr
Automesse in Tokio
Automesse in Tokio: VW setzt in Japan auf den Diesel.

In Deutschland steht der Diesel in der Kritik. Anders in Japan: Dort boomt der Auto-Markt mit dem Selbstzünder. Ein Trend, von dem auch Volkswagen profitieren will.

mehr
Auto-Gipfel
Gut gelaunt: VW-Konzernchef Matthias Müller auf der Branchenkonferenz „Handelsblatt Auto-Gipfel“ in Sindelfingen.

VW-Konzernchef Matthias Müller sieht die deutsche Autoindustrie gut gerüstet für den Wettbewerb mit neuen Konkurrenten wie Tesla. Bei einer Konferenz in Sindelfingen am Mittwoch kritisierte Müller aber auch Defizite der Autobranche. Zum Kartellverdacht sagte der VW-Chef, dass ihm von Preisabsprachen nichts bekannt sei.

mehr
Tarifverhandlungen
Volkswagen: Die IG Metall fordert sechs Prozent mehr Geld für die Beschäftigten.

Nur durch das Engagement der Mitarbeiter sei Volkswagen in den beiden vergangenen Jahren durch die Diesel-Krise gekommen – deshalb soll die Belegschaft jetzt auch vom Aufschwung profitieren. Die IG Metall fordert sechs Prozent mehr Geld für die VW-Beschäftigten in der nächsten Tarifrunde.

mehr
1 2 4 6 7 ... 53