Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Niedersachsen FDP-Landtagsabgeordneter Oetjen kandidiert für EU-Parlament
Nachrichten Politik Niedersachsen FDP-Landtagsabgeordneter Oetjen kandidiert für EU-Parlament
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 23.08.2018
Der innenpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im niedersächsischen Landtag, Jan-Christoph Oetjen, will ins EU-Parlament. Quelle: haz.de
Hannover

Der langjährige FDP-Landtagsabgeordnete Jan-Christoph Oetjen will Spitzenkandidat der niedersächsischen Liberalen bei der Europawahl 2019 werden. Das kündigte Oetjen am Montag in Hannover an. Die bisherige Europa-Abgeordnete Gesine Meißner aus Wennigsen will nicht wieder antreten. „Ich werde mich um die Spitzenkandidatur der niedersächsischen FDP bemühen“, sagte Oetjen.

Der 40-Jährige aus dem Landkreis Rotenburg gilt als Fachmann für Agrarpolitik. Die FDP entscheidet am 20. Oktober in Osnabrück über ihre Kandidaten. Die Bundesliste wird im Januar in Berlin festgelegt. Wie es hieß, gibt es bisher noch zwei weitere Interessenten, die ihre Kandidatur aber noch nicht offiziell gemacht haben. Er begrüße die Kandidatur von Oetjen, sagte FDP-Landeschef Stefan Birkner.

Von Marco Seng

Landeschef Birkner kündigt Gang zum Bundesverfassungsgericht an, falls der Gesetzentwurf nicht geändert wird. Die Landtags-Juristen hätten bereits 30 schwere Fehler gefunden. Die Liberalen fordern eine Regierungskommission.

23.08.2018

Das Factory-Outlet-Center in Soltau darf nicht erweitern: Wirtschaftsminister Althusmann lehnt den Antrag auf Verdopplung der Fläche ab. Eine Klage der Investorin ist noch anhängig.

22.08.2018

Die niedersächsische Landtagspräsidentin Gabriele Andretta (SPD) spricht sich für eine Änderung des Wahlrechts auf Landes- und Bundesebene aus. Bereits mit 16 Jahren sollen Menschen wählen dürfen. Die CDU spricht sich dagegen aus.

19.08.2018