Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Niedersachsen McAllister erneut CDU-Spitzenkandidat für Europawahl
Nachrichten Politik Niedersachsen McAllister erneut CDU-Spitzenkandidat für Europawahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 01.12.2018
David McAllister ist erneut als Spitzenkandidat der CDU Niedersachsen für die Europawahl nominiert worden. Quelle: Peter Steffen/dpa
Hannover

David McAllister ist erneut als Spitzenkandidat der CDU Niedersachsen für die Europawahl nominiert worden. Der frühere Ministerpräsident und EU-Parlamentarier erhielt bei der Landesvertreterversammlung am Samstag in Hannover 99,2 Prozent der Stimmen, wie die Partei mitteilte. „Die Arbeit in Europa ist spannender denn je“, sagte der 47-Jährige auch mit Blick auf Herausforderungen wie den Brexit.

Auf Platz zwei der Liste wählen die Delegierten Jens Gieseke aus dem Emsland. Der 47-Jährige, der als Nachfolger von Hans-Gert Pöttering seit 2014 im EU-Parlament in Straßburg sitzt, erhielt nach Angaben eines Sprechers ebenfalls 99,2 Prozent der Stimmen.

Auf dem dritten Rang landete etwas überraschend Lena Dupont aus Gifhorn. Die 32-Jährige habe sich ganz knapp gegen die Alfelderin Ute Bertram durchgesetzt, die am Ende auf Platz sechs der Liste landete, hieß es.

Der Landesvorsitzende der Jungen Union in Niedersachsen, Tilman Kuban, wurde auf den vierten Platz gewählt. Der 31-jährige aus Barsinghausen ist auch Spitzenkandidat der Nachwuchsorganisation für die Europawahl.

Derzeit ist die niedersächsische CDU mit vier Abgeordneten im EU-Parlament vertreten. Für die Europawahl am 26. Mai 2019 stellt die Partei keine Bundesliste auf, sondern nur Landeslisten.

Von RND/dpa

Das Feiertagsfahrverbot wird in Niedersachsen bis April ausgesetzt, um die Versorgung mit Benzin und Diesel sicherzustellen. Der Bund spricht von einer angespannten Lage.

03.12.2018

Die drei Kandidaten für die Nachfolge von Angela Merkel diskutieren bei der Regionalkonferenz fair miteinander. In der Halle sind vor allem Parteimitglieder aus Niedersachsen.

02.12.2018

Innenminister Pistorius spricht von einer Jahrhundertaufgabe, CDU-Landeschef Althusmann hält eine Zuwanderung in den Arbeitsmarkt für sinnvoll. Die AfD kündigte Proteste an.

29.11.2018