Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Niedersachsen Knuth soll im NDR hochrücken
Nachrichten Politik Niedersachsen Knuth soll im NDR hochrücken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 29.01.2019
NDR Programmdirektor Hörfunk Joachim Knuth (links) hier mit dem Chefdirigent der NDR Radiophilharmonie Andrew Manze (Mitte) und NDR Intendant Lutz Marmor. Er soll in die Intendanz aufrücken. Quelle: ndr
Hannover

Der NDR-Hörfunkdirektor Joachim Knuth soll stellvertretender Intendant des NDR werden und in dieser Funktion dem hannoverschen Funkhausdirektor Arno Beyer folgen, der in Pension geht. Das hat der NDR-Verwaltungsrat nach Informationen der HAZ dem NDR-Rundfunkrat empfohlen – einstimmig. Der 59-jährige Knuth leitet seit 2008 den Hörfunk des Senders und hat fachlich einen ausgezeichneten Ruf. Der Rundfunkrat entscheidet Ende März über die Personalie. Über die Neuwahl des NDR-Intendanten wird im Herbst entschieden. Die Amtszeit des 64-jährigen Intendanten Lutz Marmor, der seit 2007 dem NDR vorsteht, endet Anfang 2020.

Von Michael B. Berger

Niedersachsen Umweltminister Lies lobt Kompromiss - Kohlepakt soll Helmstedt helfen

Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) warnt davor, den Kompromiss zum Ausstieg aus dem Kohleabbau infrage zu stellen. Er soll auch der Region um Helmstedt helfen.

01.02.2019

Wird es noch was mit der Übernahme der Burg durch das Land? Der Zwist zwischen Erbprinz Ernst-August und seinem Vater verstärkt in Niedersachsen jedenfalls die Zweifel innerhalb der Politik. Und die Finanzprüfer des Landes wollen das geplante Geschäft genau untersuchen.

31.01.2019
Niedersachsen Islampolitik in Niedersachsen - Neuer Moscheeverband wird begrüßt

Auf großes Wohlwollen stößt der neue Moscheeverband bei der Landespolitik – vor allem, weil er unabhängig bleiben will

28.01.2019