Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Niedersachsen Ehemaliger Expo-Planer Dieter Eisfeld gestorben
Nachrichten Politik Niedersachsen Ehemaliger Expo-Planer Dieter Eisfeld gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:55 23.02.2018
Ist im Alter von 83 Jahren in Hannover gestorben: Der Expo-Planer Dieter Eisfeld. Quelle: Franz Fender
Hannover

 Er brannte für eine  „Expo neuen Typs“ und kann als einer der Väter der Expo 2000 gelten – der ehemalige Leiter des Bauverwaltungsamtes Dieter Eisfeld. Seiner Wahlheimatstadt Hannover hat Eisfeld, eigentlich ein Jurist, aber eher in der Buchform ein Denkmal gesetzt, etwa in seinem Roman „Das Loch“. Vergangene Woche ist Eisfeld (Jahrgang 1934) in Hannover gestorben – unerwartet, wie seine Familie mitteilte.

Der in Emden geborene Eisfeld hatte nach dem Abitur Rechtswissenschaft, Soziologie und Literatur studiert, und war seit Mitte der siebziger Jahre Leiter des Bauverwaltungsamtes. Doch nicht dies machte Eisfeld über die Grenzen Hannovers hinaus bekannt, sondern zahlreiche Aufsätze zu Themen einer modernen Stadtgesellschaft, denen seit den achtziger Jahren Romane folgten. In seinem Roman „Das Loch“ läßt er etwa die Stadt ganz einfach verschwinden.  Erst geht einem Mann die Freundin flöten, dann versinkt eine ganze Trauergesellschaft (und nur der Sarg bleibt oben), dann Gebäude und gravitätische Amtspersonen. Das alles hat Eisfeld mit lakonischem, satirischen Unterton beschrieben. In einem späteren Roman lässt er die Stadt wieder auftauchen, große Teile der Stadtverwaltung bleiben indes verschollen – was auch nicht weiter stört. 

Eisfeld, der unter anderem die Kronsberg-Siedlung plante, hat von 1988 bis 1996 die Vorbereitungen der Weltausstellung begleitet. Sein Traum von einer „Expo völlig neuen Typs“, die in Sachen Ökologie Weltmaßstäbe setzen könnte, ist indes nicht wahr geworden, auch wenn die damals unter den Intellektuellen vielgeschmähte Weltausstellung Hannover zweifellos nach vorn gebracht hat. Wie auch Dieter Eisfeld, dessen früher Roman „Das Genie“ vor kurzem ins Spanische übersetzt worden ist.

Von Michael B. Berger

Kaum hat Finanzminister Reinhold Hilbers seinen ersten Nachtragsetat vorgelegt, gibt es heftigen Streit im Landtag. Die Opposition wirft Hilbers vor, nebulöse Begründungen für zusätzliche Ausgaben zu liefern –und droht mit dem Staatsgerichtshof

23.02.2018
Niedersachsen Sprachförderung in Kitas - Das bringt das neue Schulgesetz

Kinder mit Lernproblemen können wieder in Extragruppen lernen, Kitas übernehmen die Sprachförderung und die Eltern können über den Einschulungstermin entscheiden – das neue Schulgesetz bringt aber Sommer viele Neuerungen.

23.02.2018

Die SPD hat am Sonnabend im HCC bei der zweiten Regionalversammlung hinter verschlossenen Türen diskutiert, ob sie in die GroKo einsteigen soll oder nicht. Der SPD-Bundesvorstand hat die Verbannung der Öffentlichkeit damit begründet, dass man intern einmal offen reden wolle.

21.02.2018