Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Niedersachsen Butterwegge wirbt um die Grünen
Nachrichten Politik Niedersachsen Butterwegge wirbt um die Grünen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 27.01.2017
Christoph Butterwegge ist Kandidat der Linken bei der Bundesversammlung am 12. Februar. Quelle: Bernd von Jutrczenka
Anzeige
Hannover

Am Montag war Butterwegge zu Gast bei den Grünen im Landtag. Unklar ist, ob der Politikprofessor von ihnen überhaupt eine Stimme bekommen wird. Denn er ist eigentlich der Kandidat der Linken.

Mit einem Sieg rechnet Butterwegge nicht, er hofft aber auf eine dreistellige Stimmenzahl. „Es geht nicht darum, unbedingt gewählt zu werden“, sagt Butterwegge. Der Gegner der Agenda 2010 will vielmehr seine Kandidatur nutzen, um sein Thema in die Öffentlichkeit zu tragen. „Ich will darauf hinweisen, dass die Reichen immer reicher und die Armen immer zahlreicher werden.“

Und die Grünen? „Wir haben intensiv diskutiert“, sagte Fraktionschefin Anja Piel. Eine Empfehlung will sie nicht abgeben: „Unsere Wahlleute sind frei in ihrer Entscheidung.“

ran

Niedersachsen Niedersachsens Ex-SPD Chef - Was wurde aus Garrelt Duin?

Garrelt Duin, Niedersachsens früherer SPD-Vorsitzender, hat in Nordrhein-Westfalen eine neue Heimat gefunden. 2012 holte Ministerpräsidentin Hannelore Kraft den Ostfriesen überraschend ihr Landeskabinett, heute ist er Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsminister.

Michael B. Berger 27.01.2017

Das Innenministerium weiß seit Dezember von den Vorwürfen einer früheren Mitarbeiterin der Landesaufnahmestelle Braunschweig, man habe dort massenhaften Sozialbetrug unter den Tisch gekehrt. Mittlerweile sind 150 Ermittlungsverfahren wegen Sozialbetrugs eingeleitet und eine Sonderkomission eingerichtet worden.

27.01.2017

Auch zwei Wochen nach dem Sturmtief "Axel" sind an der Nordseeküsten viele Sturmschäden noch nicht behoben. Das Land möchte künftig unbürokratischer helfen, Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel will den Inselbewohnern unmittelbar Hilfe zukommen lassen.

27.01.2017
Anzeige