Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Deutschland / Welt So stellt sich Trump die Mauer vor
Nachrichten Politik Deutschland / Welt So stellt sich Trump die Mauer vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 09.10.2017
Auf der Grenze zwischen den USA und Mexiko entstehen mehrere bis zu neun Meter hohe Elemente, die als Prototypen für den Mauerbau dienen sollen. Quelle: twitter.com/CustomsBorder (Screenshot)
Anzeige
San Diego

An der Grenze zwischen den USA und Mexiko errichten Arbeiter derzeit erste Prototypen der Mauer, wie sie US-Präsident Donald Trump in seinem Wahlkampf gefordert hatte. Das twitterte die Behörde für Zoll und Grenzschutz auf ihrem offiziellen Kanal.

Wie die Behörde mitteilte werden mehrere Prototypen in San Diego (Kalifornien) hochgezogen. Mit den ersten Arbeiten wurde am 26. September 2017 begonnen.

In San Diego sollen demnach die ersten vier von insgesamt acht Prototypen entstehen. Diese sind aus Beton. Für die anderen vier werde eine Auswahl an alternativen Materialien getestet, wie die US-Behörde mitteilt. Diese sollen zwischen etwa fünf und neun Metern hoch werden. So sollen „innovative Materialien“ für andere Grenzen ausprobiert werden.

Auf seiner Facebook-Seite zeigt der amerikanische Sender NBC ein Video von den Vorgängen.

Prototype Mexican Border Wall Erected Near Tijuana

WATCH: Construction work starts on a new stretch of a 30-foot high barrier near the border between California and Baja California.

Gepostet von NBC News am Donnerstag, 5. Oktober 2017

Darin sagt ein Anwohner: „Zieht die Mauer hoch, Menschen werden sie weiterhin überwinden, macht sie größer, was auch immer ihr wollt.“

Nach Angaben der Zollbehörde und des Grenzschutzes sowie der NBC sollen in drei Wochen die rund neun Meter hohen Wände fertiggestellt sein.

Von Ariane Fries/RND

Bei den konservativen Tories herrscht derzeit Chaos und es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, bis Premierministerin Theresa May gehen muss. Doch wer wird ihr nachfolgen? Tatsächlich fällt seit einigen Wochen immer häufiger der Name Jacob Rees-Mogg.

09.10.2017

Frank-Walter Steinmeier war zu Gast im Vatikan. Eine Stunde lang sprach der Bundespräsident mit dem Papst. Es ging um die Hilfe für Flüchtlinge und das Erstarken der AfD.

09.10.2017

Viele zu viele Mädchen in der Welt gehen nicht zur Schule, weiß unser Gastkommentator. Ein kleines Land in Ostafrika investiert jetzt in Mädchenbildung – trotz großer Armut.

09.10.2017
Anzeige