Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Deutschland / Welt Rehberg fordert Seehofers Rücktritt
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Rehberg fordert Seehofers Rücktritt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 29.10.2018
„Die Antwort dürfte klar sein“: CDU-Haushaltsexperte Eckhardt Rehberg legt CSU-Chef Horst Seehofer den Rücktritt nahe. Quelle: dpa
Berlin

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg hat den Rücktritt von CSU-Chef und Bundesinnenminister Horst Seehofer gefordert. „Wenn man sich die letzten Wochen und Monate ansieht und auf die Ergebnisse der beiden Landtagswahlen in Bayern und Hessen schaut, muss sich zuallererst die CSU die Frage stellen, welche Weichen sie personell stellen will. Die Antwort dürfte klar sein“, sagte der haushaltspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

Rehberg erklärte, er halte es für einen „Treppenwitz der Geschichte“, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel ihr Amt als Parteichefin zur Verfügung stelle, während Seehofer noch im Amt sei. Merkel hatte am Montag erklärt, nicht mehr für den CDU-Bundesvorsitz kandidieren zu wollen. Als mögliche Nachfolger Merkels brachten sich bereits Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer und der frühere Unionsfraktionschef Friedrich Merz ins Spiel.

Von Jörg Köpke/RND

Die SPD hat verloren – und das gleich zwei Mal im vergangenen Monat. Während bei CDU-Chefin Angela Merkel angesichts der Wahlschlappen ihrer eigenen Partei nun die Zeichen auf Rückzug stehen, geht SPD-Chefin Andrea Nahles mit einem neuen Fahrplan in die Offensive.

29.10.2018

Im Fall des in Chemnitz getöteten Daniel H. will einer der Tatverdächtigen seinen Haftbefehl aufheben lassen. Es ist bereits der zweite Verdächtige, der eine Haftbeschwerde einlegt.

29.10.2018

Beben in Berlin: Nach der Wahl in Hessen und den herben Stimmeinbußen der CDU wird Kanzlerin Angela Merkel nicht mehr für den CDU-Parteivorsitz kandidieren. Auch auf eine weitere Kanzlerschaft wird sie verzichten. Andere CDU-Kandidaten bringen sich in Stellung für das begehrte Amt. Alle Entwicklungen im Blog.

29.10.2018