Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Deutschland / Welt Pistorius: „Wir sollten nicht hyperventilieren“
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Pistorius: „Wir sollten nicht hyperventilieren“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 10.01.2017
Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius. Quelle: dpa
Hannover

„Wir sollten nicht ständig hyperventilieren und überdrehen in unseren Forderungen, sondern zwischendurch auch mal Luft holen“, sagte Pistorius dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), zu dem diese Zeitung gehört. Man brauche eine der Situation angemessene, seriöse Politik der Rechtsstaatlichkeit und der Sicherheit für die Bürger.

Pistorius gilt als Innenexperte in der Kernmannschaft eines wahrscheinlichen SPD-Kanzlerkandidaten Sigmar Gabriel. „Ob man mich dabei als Marshall oder Sheriff bezeichnet, ist mir ehrlich gesagt egal“, sagte Pistorius.

Von RND

Der Streit um die Haftbedingungen von Anders Behring Breivik geht in die zweite Runde. Der norwegische Massenmörder sieht durch die Isolationshaft seine Menschenrechte verletzt. Ein erstes Urteil war teilweise zugunsten des Terroristen ausgefallen.

10.01.2017

Ein kleiner demokratischer Revoluzzer und ein großer konservativer Ruck-Macher – so ist Roman Herzog bis heute in Erinnerung geblieben. Mit 82 Jahren und nach langer schwerer Krankheit ist der siebte Bundespräsident der Republik gestorben.

10.01.2017

Ein muslimisches Mädchen aus Basel darf dem Schwimmunterricht mit Jungen nicht fernbleiben. Das hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte entschieden. Die Schulpflicht und die Integration des Kindes habe Vorrang gegenüber dem religiös begründeten Wunsch der Eltern.

10.01.2017