Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Deutschland / Welt „CSU darf sich nicht auf Flüchtlingsthema verengen“
Nachrichten Politik Deutschland / Welt „CSU darf sich nicht auf Flüchtlingsthema verengen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:13 03.01.2019
Entwicklungsminister Gerd Müller warnt seine Partei vor einer Fixierung auf die Flüchtlingspolitik: „Wir müssen uns in diesem Jahr wieder breiter aufstellen.“ Quelle: imago/Reiner Zensen
Berlin

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) rät seiner Partei zu einer inhaltlichen Öffnung. „Die CSU darf sich thematisch nicht allein auf das Flüchtlingsthema verengen“, sagte Müller dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). „Wir müssen uns in diesem Jahr wieder breiter aufstellen – thematisch und personell.“

Müller sagte, auch auf europäischer und internationaler Ebene müsse die CSU Lösungskonzepte entwickeln. „In der Europapolitik muss sich Brüssel neu definieren“, so der Minister. Den Mitgliedstaaten sollten auf Basis einer klaren Kompetenzabgrenzung stärkere nationale Gestaltungsspielräume belassen werden.

„Konkrete Handlungsfähigkeit muss die EU bei der Einführung einer Digital- und einer Finanztransaktionssteuer und bei Vorlage eines Regelwerkes zur Begrenzung der Macht globaler Konzerne wie Google, Facebook und Amazon zeigen“, forderte Müller.

Lesen Sie auch: CSU will in Seeon Wohnraum-Offensive starten

Wenige Wochen vor der Wahl des designierten CSU-Vorsitzenden Markus Söder wollen die Christsozialen ihre Klausurtagung nutzen, um das eigene Profil zu schärfen und ihre Pläne für das Jahr 2019 abzustecken.

Neben Söder und Noch-Parteichef Horst Seehofer wird bei dem Treffen im Chiemgau auch die neu gewählte CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer erwartet.

Von Rasmus Buchsteiner/RND

Deutschland / Welt Konzept für Klausur in Seeon - CSU startet Wohnraum-Offensive

Auch für die CSU ist das Wohnen „die neue soziale Frage unserer Zeit“. Nur setzen die Christsoziale andere Schwerpunkte als die politische Konkurrenz. Bei ihrer Klausurtagung wollen sie eine Wohnraum-Offensive beschließen – unter anderem mit Bürgschaften für Häuslebauer.

03.01.2019

Der Exportstopp für Waffen an Saudi-Arabien bringt Arbeitsplätze im vorpommerschen Wolgast in Gefahr. Während die Bundesregierung nach neuen Verwendungszwecken sucht, gibt sie grünes Licht für die Lieferung einer Fregatte an Riads Verbündeten Ägypten.

03.01.2019

US-Präsident Donald Trump hat am Rande einer Regierungssitzung deutliche Aussagen gegenüber Europa getroffen. Und fordert vor allem eins: Geld.

02.01.2019